Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2258
Anzahl Beitragshäufigkeit
2279847
   

FSV vor Prüfstein in Kühlungsborn

Details

Am Sonnabend kommt es zu einem echten Härtetest für den FSV 1919 Malchin. Die Reise geht zum FSV Kühlungsborn. Die Ostseekicker streben den Aufstieg in die Verbandsliga an. Zuwachs im Kader vermeldete vor dem Match der Malchiner FSV.

Peter Munkelberg verstärkt den Spitzenreiter. Der 25-Jährige kehrt in die Heimat zurück, muss aber erst den angesetzten Rost aus den Gelenken schütteln. Das Schützenfest am Dienstag gegen den Internationalen FC aus Rostock fand ohne den Rückkehrer statt.

Weiterlesen: FSV vor Prüfstein in Kühlungsborn

Drei Start-Elf Debütanten und zwei Tor-Frischlinge

Details

 

Erstes Bergmann-Tor, ein Debütanten-Trio und die jüngste FSV-Elf überhaupt gab es am Sonntag zu sehen. Klar war am Ende das 4:0 der Rot-Weißen gegen den Tribseeser SV, der als unangefochtener Spitzenreiter der Landesklasse anreiste. Ben Fischer - per Kopfball - feierte dabei ebenso sein erstes Tor im Dress der Malchinisty wie Christoph Bergmann. Ein Eigentor sowie Mehmet Yildiz machten das 4:0 perfekt.

Weiterlesen: Drei Start-Elf Debütanten und zwei Tor-Frischlinge

Spitzenreiter geht in die finale Phase

Details

Bereits Ende Januar absolvierte der Spitzenreiter der Landesliga Ost die ersten Testspiele. Zwei gerade in der Offensive starke Vorstellungen brachten neun Tore ein (3:3 Grimmen, 6:4 Förderkader Rostock). Kein schlechter Schnitt, zumal die Kontrahenten in der höchsten Spielklasse beheimatet sind und längst wieder auf Punktejagd gehen. Nachdam die Kicker vom FSV Malchin an den letzten beiden Wochenenden entspannen konnten, geht es nun in die finale Phase.

Weiterlesen: Spitzenreiter geht in die finale Phase

Traktor siegt im ersten Test

Details

Die Landesligakicker vom SV Traktor Dargun haben ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen das Landesklasseteam vom FSV Kritzmow mit 3:1 (1:1) gewonnen. Kalt war es am Samstag Nachmittag, als der Anpfiff zum ersten Testspiel der Darguner Kicker ertönte. Bis kurz vor Spielbeginn wurden noch vereinzelte Schneeinseln vom künstlichen Grün entfernt, um die bestmöglichen Bedingungen für beide Teams herzustellen.

Weiterlesen: Traktor siegt im ersten Test

Torefest: Malchin versus Förderkader 6:4

Details

Zehn Tore in einem Spiel. Es war ein irres Testmatch, welches sich die 1919er und der FC Förderkader lieferten. Vor allem beide Angriffsreihen machten den Zuschauern Freude.

Der Tabellensiebte der Fußball-Verbandsliga und der Spitzenreiter der Landesliga Ost lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Die Platzherren hatten mit ihrem mutigen Auftritt den Gegner mehrfach geschockt. Am Ende wurde das Spiel knapper als es der 4:0-Pausenvorsprung aussagte. Yannik Weder und Philipp Meier, beide Ex-FSVer hatten nach dem Abpfiff im Vereinsheim der Rot-Weißen noch ihren Spaß. Es galt mit alten Weggefährten zu plaudern. Von den 90 Minuten zuvor war gerade der erste Part nicht nach dem Geschmack der Förderkader-Schützlinge. Eine blendende Mentalität und vor allem Spielwitz darf man den Rostockern dennoch attestieren.

Weiterlesen: Torefest: Malchin versus Förderkader 6:4

5 A-Junioren verstärken den FSV

Details

Endlich Männerspieler. Hannes Klepper und seine vier ehemaligen A-Junioren Kollegen können es kaum erwarten bei den Herren loszulegen. Möglich macht dies eine Sonderregelung. Der schmale Kader des FSV Malchin erhält Verstärkung. Fünf A-Junioren werden sofort den Herrenbereich aufmischen.

Weiterlesen: 5 A-Junioren verstärken den FSV

Förderkader Rene Schneider prüft den FSV Malchin

Details

Da die Verbandsliga deutlich früher in die Saison einsteigt, nutzt der FSV Malchin den schiefen Spielplan um gegen Top-Gegner zu testen. Wieder kommt eine Mannschaft aus der höchsten Liga Mecklenburg-Vorpommerns an die Peene mit der sich die 1919er messen wollen.

 

Beinahe stündlich beobachtet man beim FSV Malchin den Kunstrasenplatz. Nach der Verlegung vom zurückliegenden Wochenende soll am Sonnabend der erste Heimauftritt erfolgen. Geplanter Anstoß ist 13.30 Uhr auf dem Kunstrasen. Derzeit gehen die Verantwortlichen bei den 1919ern fest davon aus, dass das Spiel am Vereinsheim stattfindet. Es gibt noch kleinere Stellen auf der Spielfläche, welche zugefroren sind. Bis Sonnabend dürften diese abgetaut sein. So der Plan der Rot-Weißen.

Weiterlesen: Förderkader Rene Schneider prüft den FSV Malchin

   
?>
   
   

News