Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2137
Anzahl Beitragshäufigkeit
2007504
   
   
   

Sommernachtsturnier Kummerow: SG Tempo Salem holt sich den Pott

Details

Das gut besetzte Sommernachtsturnier in Kummerow hat einen neuen Pokalsieger. Die Freizeitruppe SG Tempo Salem nutzt das kurzzeitig geöffnete Transferfenster und schlug zu. In einem denkbar knappen Finale wurde Gastgeber Kummerow geschlagen. In zwei Gruppen fand das Sommernachtsturnier am Freitag in Kummerow statt. Neben den lokalen Teams vom FSV Rot-Weiß Kummerow Herren und Ü35 gingen auch viele Freizeitteams an den Start. So hatte BauXpert Schnepf Malchin, Fuhrunternehmen Wapner, Premio Lutz Gleisner oder auch die SG Tempo Salem jeweils eine Mannschaft gestellt. Dazu nahm die Ü23 vom FSV Malchin, Faulenroster SV, Titelverteidiger Pribbenow und die B-Junioren von Kickers JuS am Turnier teil.

Weiterlesen: Sommernachtsturnier Kummerow: SG Tempo Salem holt sich den Pott

Für Kids: Fußballschule mit Restplätzen

Details

Wer in den Sommerferien noch ein Highlight für seinen fußballbegeisterten Knirps sucht, könnte in Malchin fündig werden. Die Fußballschule des FC Ingolstadt gastiert ab dem 23. Juli auf dem Kunstrasen. Noch sind wenige Plätze frei. Anmeldungen können kurzfristig vorgenommen werden. Malchin hat für die Sommerferien ein ganz besonderes Highlight für alle fußballbegeisterten Kinder der Jahrgänge 2004 bis 2012 parat.

Weiterlesen: Für Kids: Fußballschule mit Restplätzen

6. Reifen-Jahnke-Cup – Drei Teams punktgleich an der Spitze

Details

Bestes Fußballwetter und traumhafte Bedingungen konnten die Fußballer der Region am Samstag in Faulenrost vorfinden. Der gastgebende FSV hat geladen. Der Reifen-Jahnke-Cup fand schon zum sechsten Mal statt. Bei den Männern ging es knapp wie nie zuvor zu. Am Ende entschied das Torverhältnis. Doch schon vor Beginn waren die Verantwortlichen zum Improvisieren gezwungen. So reisten die geladenen Gäste aus Groß Plasten gar nicht erst an. Groß Quassow und Malchow sagten kurzfristig ab. Ein Fußballfest sollte es dennoch werden.

Weiterlesen: 6. Reifen-Jahnke-Cup – Drei Teams punktgleich an der Spitze

Der FSV feiert Freitag weiter

Details

Die 100-Jahr-Feier des FSV Malchin geht in die nächste Runde. Am Freitagabend wird das Walter-Block-Stadion seine Pforten erneut öffnen. Eine Doppelveranstaltung wird es für Malchiner und die Region geben. Immer wieder probieren die Verantwortlichen der Rot-Weißen etwas Neues aus. Auf dem Grün wird es dieses Mal ein regional besetztes Nachtturnier geben. Ab 18:30 Uhr gehen die Herrenmannschaften aus Basedow, Kummerow, Lansen-Gievitz und Thürkow an den Start. Zudem wird die U23 das Starterfeld komplettieren. Im Modus Jeder gegen Jeden wird es hier auf Kleinfeld vor allem um den Spaß gehen.

Weiterlesen: Der FSV feiert Freitag weiter

Tag der Nachwuchsspieler zum 1919-Jubiläum

Details

Nicht nur in seiner bewegenden Historie schwelgt der FSV Malchin zu seinem 100-Jährigen Vereinsjubiläum. Rumd um das Feierwochenende stehen vor allem die Kinder im Fokus. So wird am Freitag ein Grundschul-Fußballturnier durch die FSVer organisiert. Das besondere dabei ist der Spielort. Nicht etwa auf einem Sportplatz wird gekickt, sondern vor der Kirche. Die dortige Rasenfläche ist prädestiniert. Zudem dürfen viele Fans in Form von Eltern, Oma und Opa die Zweitklässler anfeuern kommen. Am Sonntag soll es dann im Stadtzentrum richtig rund gehen.

Weiterlesen: Tag der Nachwuchsspieler zum 1919-Jubiläum

Nacht-Flohmarkt am längsten Tag des Jahres

Details

 

Am Freitag steht im Stadion der nächste Höhepunkt an. Der erste Nacht-Flohmarkt soll Verkäufer und Schaulustige anlocken. Erstmals lädt der FSV Malchin am längsten Tag des Jahres zu einem Flohmarkt. Noch kann man sich einen Verkaufsstand sichern.

Weiterlesen: Nacht-Flohmarkt am längsten Tag des Jahres

"Der Verein hat sich immer wieder neu erfunden"

Details

Der FSV Malchin feiert in diesen Tagen sein 100. Geburtstag. Rund um das Jubiläum bitten wir einige Weggefährten zum Interview. Heute ist Andreas Kohl an der Reihe, der zwar weit weg wohnt, den Verein die Treue hält und stark unterstützt. Das Foto stammt aus dem Archiv, trotzdem sieht Kohler immernoch blendend aus, was man am Sonnabend dann auch sehen wird, wenn er den heiligen Rasen betritt. 

Weiterlesen: "Der Verein hat sich immer wieder neu erfunden"

   
?>
   
   

News