Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2507
Anzahl Beitragshäufigkeit
3761122
   

Außerschulisches Lern- und Förderprogramm startet

Details

Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern hatten in den vergangenen Monaten pandemie-bedingt zahlreiche Einschränkungen hinzunehmen. Um den Anschluss ans neue Schuljahr zu erleichtern, Lernrückstände auszugleichen und den Kindern und Jugendlichen zusätzliche Hilfen anzubieten, hat die Landesregierung ein ganzes Maßnahmenpaket aufgelegt. Dazu gehört auch die Möglichkeit, bei außerschulischen Lernanbietern (z.B. private Nachhilfeinstitute) Kurse zu belegen, um Schulstoff begleitend zu intensivieren, zu wiederholen und auszubauen. Das kann schon jetzt während des noch laufenden Schuljahres, aber auch in den Sommerferien erfolgen. Seit Montag, dem 10. Mai 2021 können sich Schülerinnen und Schüler bei den außerschulischen Lerninstituten anmelden.

Weiterlesen: Außerschulisches Lern- und Förderprogramm startet

Auf verschiedenen Pisten im Malchiner Stadtgebiet winken Pokale

Details

Fit durch den Lockdown, lautet Motto für das kommende Wochenende. Im Malchiner Stadtgebiet soll es von Freitag an noch etwas sportlicher werden, als es ohnehin schon ist. Zum virtuellen Wettkampf ruft der FSV Malchin ab Freitag auf. Es geht auf verschiedene Pisten und in verschiedenen Wettkämpfen an den Start. Jeder Sportler geht einzeln an den Start und kämpft gegen die Zeit. Nach dem Finish wird das Ergebnis per Internet in einer Rangliste erfasst. Der „Corona-Pokal“, die Malchinisty-Stadionrunde, Das Bergrennen an der Regionalen Schule oder die Piste rund um die Blumenschule… Die Initiatoren haben einige Strecken vorbereiten auf den ab Freitag (06.05.) ein virtueller Wettkampf für Jedermann entsteht.

Weiterlesen: Auf verschiedenen Pisten im Malchiner Stadtgebiet winken Pokale

Malchin: Neues Schnelltest-Zentrum entsteht

Details

Ein neues Testzentrum wird in der Bahnhofsstraße seinen Betrieb aufnehmen. Ab dem 3. Mai können sich Bürger in der Bahnhofsstraße auf das Coronavirus testen lassen.

Unter der Leitung von Holger Andrys wird in der Bahnhofstraße 14 ein Testzentrum eröffnen. Ab dem kommenden Montag wird dort die Arbeit aufgenommen. Termine können ohne Voranmeldung wahrgenommen werden. Wochentags ist das Zentrum von 8:00 – 12:00 Uhr sowie von 14:00 – 18:00 Uhr besetzt. Telefonisch ist das Testzentrum unter 015120239437 zu erreichen.

Weiterlesen: Malchin: Neues Schnelltest-Zentrum entsteht

Blutspende am 19. April in Malchin

Details

 

Das Deutsche Rote Kreuz hat eine neue Anlaufstelle für seinen Blutspende-Dienst gefunden. Am 19. April findet der nächste Termin zur Blutspende am Fritz-Reuter-Platz 12 statt. Dort wo sonst die zahlreichen Fußballer des FSV Malchin ihre Heimstätte ihr Zuhause finden, sind nun die Blutspende willkommen.

Weiterlesen: Blutspende am 19. April in Malchin

Coronavirus: Malchiner Testzentrum nimmt Mittwoch Arbeit auf

Details

 

 

Das Testzentrum am Malchiner Kunstrasenplatz nimmt ab Mittwoch seine Arbeit auf. Bislang bot in der Peenestadt nur die Malchiner Schwanen Apotheke die Möglichkeit, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Ab Mittwoch gibt es eine zweite Möglichkeit.

Im Rahmen der Corona-Landesverordnung ist ab Dienstag in vielen Einrichtungen wie beim Einkaufen oder körpernahen Dienstleistungen, Fahrschulen etc. ein Nachweis über einen negativen Corona-Test vorzulegen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Weiterlesen: Coronavirus: Malchiner Testzentrum nimmt Mittwoch Arbeit auf

Schulbetrieb nach Ostern: Zwei-Stufen-Modell schafft Planungssicherheit für alle

Details

 

Ab Montag, dem 12. April wird es in Mecklenburg-Vorpommerns Schulen auch weiter Präsenzunterricht geben in den Landkreisen und kreisfreien Städten mit einem 7-Tage-Inzidenzwert von weniger als 150. Für den Schulbetrieb an den allgemein bildenden und beruflichen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern gelten dann klare Regelungen. Abhängig von den jeweiligen 7-Tage-Inzidenzen wird der Schulbetrieb in einem Zwei-Stufen-Modell geregelt.

Weiterlesen: Schulbetrieb nach Ostern: Zwei-Stufen-Modell schafft Planungssicherheit für alle

Durch Einsatz von Selbsttests mehr Präsenzbetrieb an Schulen

Details

Pressemitteilung der Landesregierung MV

 

Ab Mittwoch, 17. März 2021, können in Mecklenburg-Vorpommern wieder mehr Kinder und Jugendliche ihre Schulen besuchen und Unterricht in Präsenz erhalten. In Regionen, die eine 7-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 (Stichtag: 10. März 2021) aufweisen, beginnt an diesem Tag der Wechselunterricht für alle Klassen an den weiterführenden Schulen ab der 7. Klassenstufe sowie an den beruflichen Schulen. Für sie gilt an den Unterrichtstagen in der Schule wieder Präsenzpflicht. Dies betrifft den Landkreis Vorpommern-Greifswald, den Landkreis Rostock, den Landkreis Ludwigslust-Parchim sowie die kreisfreie Landeshauptstadt Schwerin. Begleitet wird dieser weitere Schritt zur Schulöffnung in der Corona-Pandemie durch zusätzliche Schutzmaßnahmen.

Weiterlesen: Durch Einsatz von Selbsttests mehr Präsenzbetrieb an Schulen

   

News