Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2831
Anzahl Beitragshäufigkeit
5305273
   

Malchiner Kicker im Sticker-Fieber

Details

Die Aufregung und die Sammelleidenschaft steigt. Rund 250 große und kleine Malchiner Fußballer soll es bald in einem Sammelhelft geben. Am 25. Februar steht dazu ein großes Fotoshooting an.

Nicht nur vor den ganz großen Fußballturnieren wie Welt-und Europameisterschaften steigt das Sammelfieber bei den Fans des runden Leders. Für die Europameisterschaft in Deutschland sind die die ersten Sticker längst im Umlauf. Dann gilt es für Fans und Aufkleberfreunde wieder die Musialas, Wirtz‘, Neuers oder Rüdigers zu sammeln, zu tauschen und zu archivieren. Auf die Fußballer und Fans des Fußballsportverein Malchin wartet ein ganz besonderer Sammel-Frühling.

Denn ab Mai wird es die Malchiner Fußballer als eigene Sammelstars geben. Ob der kleine Maximilian, der gerade begonnen hat, in der Altersklasse der F-Junioren das Fußballspielen am Fritz-Reuter-Platz zu erlernen oder Roman, der seit etlichen Jahrzehnten im Verein ist und nun mit einigen Kumpels in der Traditionsmannschaft kickt. Rund 250 Sammelbilder, von jedem aktiven Vereinsmitglied, sollen in einem eigenen Malchiner Sammelalbum verewigt werden. Mit der Firma stickerfive und Netto-Marko-Discount haben die Rot-Weißen die nötigen Partner und Erfahrungen an ihrer Seite. Die Vorbereitung für die große Aktion laufen auf Hochtouren. Damit alle Kicker auch den richtigen Platz im Album bekommen, muss vor allem hinter den Kulissen reichlich gewerkelt werden. Am 25. Februar steigt dann das große Fotoshooting. Ein professioneller Fotograf kommt in das Malchiner Vereinsheim. „Das Fotoshooting ist quasi unsere Auftaktveranstaltung und unser Jahresanlauf. Da wird rund ums Vereinsheim einiges los sein“, erklärt Hannes Jähnke. Der durchaus bekannte Malchiner Angreifer der Herren-Landesligatruppe ist im Organisations-Team der Kommission „FSV-Sticker“ und freut sich schon auf sein eigenes Portraitbildchen.

 

Es soll zum Foto-Shooting dann nicht nur geknipst: Hüpfburg, Grillwurst, Kuchen, Zuckerwatte und natürlich auch Fußballaction machen den Startschuss der Sammel-Action zu einem großen Vereinsfest. „Nicht nur alle Spieler sind herzlich eingeplant. Auch Sponsoren, Vorstand, Schiedsrichter und alle anderen fleißigen Helfer im Hintergrund sollen einen Platz im Album bekommen“, berichtet Marcus Budniak. Das Vorstandsmitglied lädt alle Mitglieder, Sponsoren und Fans herzlich ein am 25. Februar live am Kunstrasen dabei zu sein, wenn der offizielle Startschuss des ersten 1919er-Sammealbums fällt.