Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2258
Anzahl Beitragshäufigkeit
2281642
   

Gipfeltreffen in Malchin leitet Saison-Endspurt ein

Details

In der Landesliga Ost steigt am Sonnabend das absolute Top-Spiel. Im Malchiner Walter-Block-Stadion trifft der Erste auf den Zweiten. Mehr besondere Fußballkost und Spannung kann man kaum erwarten.

„Macht es noch einmal“, möchte man dem FSV-Tross und seinen Fans zurufen. Diese vier kleinen Worte gelten vor dem Spitzenspiel vor allem für die Rot-Weißen. Als einzige Mannschaft der Liga konnte der FSV Malchin die SG Karlsburg/Züssow bislang bezwingen. Mit einem kleinen Vorsprung von sechs Punkten führen die 1919er die Tabelle der Landesliga an. Sieben Spieltage vor Ultimo kann der FSV seine Ausgangsposition für das nun beginnende Saisonfinale weiter verbessern, zumal die Verfolger keineswegs aufgesteckt haben und den FSV Malchin herausfordern.

Weiterlesen: Gipfeltreffen in Malchin leitet Saison-Endspurt ein

Top-Spiel-Wochen starten für den FSV

Details

Erfolgreich den Top-Spiel-Wochen näherte sich der FSV 1919 Malchin. Nach dem 2:0-Sieg beim FSV Mirow/Rechlin kommt nun ein Verfolger am Sonnabend ins Block-Stadion. Auf 50 Punkte hat der Malchiner FSV sein Konto aufgestockt. Rund 20 mitgereiste Malchiner Anhänger sahen einen verdienten Auswärtssieg der 1919er, der am Ende auch hätte höher ausfallen können. Die Chance auf 3:0 zu stellen hatte Felix Rümker in der 82. Minute als er zum Foul-Elfmeter anlief. Rümker zielte neben das Tor.

Weiterlesen: Top-Spiel-Wochen starten für den FSV

Arena der wenigen Tore: Malchin in Mirow erwartet

Details

Abwehrchefs fühlen sich in Mirow offenbar besonders wohl. Für den FSV Malchin dürfte Matthias Netling wieder im Brennpunkt auflaufen. Vor drei Wochen noch, war eine Comeback des Routiniers in weite Ferne gerückt.

 

Nein das Stadion in Mirow hat keinen besonderen Namen. Für übermäßige Torfestivals ist der Rasenplatz am Leussower Weg auch nicht bekannt. Sollten sich die Mirower irgendwann mal auf die Suche nach einer Bezeichnung für ihre Heimspielstätte begeben, wäre ein Bezug zu „Beton“ oder „Mauer“ sinnvoll. Jedenfalls einer, der die Abwehrstärke hervor hebt. In den Reigen der wenigen Treffer einsteigen will auch Matthias Netling. Nach einer schmerzlichen Verletzung in der Saisonvorbereitung findet der 31-Jährige wieder zu alter Stärke zurück und will Tore gegen seine Mannschaft verhindern.

Weiterlesen: Arena der wenigen Tore: Malchin in Mirow erwartet

Ein Trio ist dem FSV auf den Fersen

Details

Es beginnt nun das letzte Drittel der Saison in der Fussball-Landesliga. Acht Spiele stehen noch aus. In der Tabelle konnte der FSV 1919 Malchin seinen Vorsprung ausbauen. Doch Gelassenheit kehrt bei den Rot-Weißen nicht ein. „Wir haben noch ein hammerhartes Programm vor der Brust“, weiß Matthias Netling. Schon am Sonnabend sind die Rot-Weißen beim äußerst heimstarken FSV Mirow gefordert.

Weiterlesen: Ein Trio ist dem FSV auf den Fersen

2017er Rasendebüt erfolgreich gemeistert

Details

Seit Oktober bestritten die 1919er kein Pflichtspiel mehr auf Naturrasen. Das Debüt 2017 bescherte den erhofften Auswärtssieg. Den zweiten in diesem Jahr.

 

Die zweite Luft scheint dem FSV Malchin derzeit deutlich besser zu stehen. Wie schon vor einer Woche gegen Einheit Strasburg steigerte sich die 1919er nach der Pause und erspielte sich einen verdienten Auswärtssieg beim FSV 90 Altentreptow. Die anstehenden Aufgaben in der Landesliga werden größer für die Rot-Weißen. In den kommenden Duellen stehen Teams vom Tabellen-Ende nicht mehr auf der Tagesordnung. Die Kontrahenten heißen stattdessen Hanse Neubrandenburg, FSV Mirow und SG Karlsburg/Züssow.

 

Weiterlesen: 2017er Rasendebüt erfolgreich gemeistert

FSV schiebt Extra-Schichten vor Hanse-Fight

Details

Felix Sugint, Ole Meyer und Felix Rümker sind oft die letzten Spieler auf dem Kunstrasen, die den Trainingsplatz verlassen. Das Trio probt an der Mauer, um seine Freistoßtechnik zu perfektionieren. Auch Malchins Gegner Hanse Neubrandenburg kann ruhende Bälle veredeln. Nicht nur deshalb verspricht der 18. Spieltag Spannung.

Weiterlesen: FSV schiebt Extra-Schichten vor Hanse-Fight

Bergmann, Sugint, Yildiz - Malchin trifft gegen Beton-Strasburg

Details

„Männer, immer dran glauben“ brüllte Andre Mittag immer wieder stimmgewaltig über den Kunstrasen. Der Einheit-Kapitän feuerte seine Vorderleute permanent an. Bis zur 89. Minute konnten die Gäste auch an einen Punktgewinn glauben. Erst dann war das Match entschieden. Mit 3:1 besiegt der FSV Malchin Einheit Strasburg und feiert damit einen Arbeitssieg. Die Tore erzielten Christoph Bergmann (35.), Felix Sugint (79.) und Mehmet Yildiz (89.). Dass die Einheit Akteure bis in die Endphase auf den Lucky Punch hoffen konnten, war auch dem vierten Treffer der Partie geschuldet.

Weiterlesen: Bergmann, Sugint, Yildiz - Malchin trifft gegen Beton-Strasburg

   
?>
   
   

News