Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2243
Anzahl Beitragshäufigkeit
2227241
   
   

Teterow feiert spät gegen Neukalen

Details

2 Minuten fehlten dem TuS Neukalen beim Auswärtskick gegen den Landesliga-Absteiger SV Teterow 90, um nach einer Ewigkeit von 6 Spielen, endlich mal wieder einen Dreier einzufahren. Volland wurde in der 90.Minute zum Spielverderber, als der den starken Burow im Nachsetzen zum 2:2 Endstand überwand. Für die Peenestädter bedeutete das vierte Remis in Folge weder Fisch noch Fleisch.

Weiterlesen: Teterow feiert spät gegen Neukalen

FSV II mit Oldie-Besetzung nach Groß Plasten

Details

 

Das Auswärtsspiel gegen den MSV Groß Plasten stand für die Malchiner Verbandsligareserve unter keinem guten Stern. Mit stark geschmälertem Spieleraufgebot reiste man beim Gegner an und erntete manch einen verwunderten Blick, da mit fünf Ü-40 Spielern fast ein komplettes Alt-Herren-Team auf dem Platz stand.

Weiterlesen: FSV II mit Oldie-Besetzung nach Groß Plasten

Elfer schicken Chemnitz hoch

Details

 

Beim FSV Malchin 2 ist derzeit einfach der Wurm drin. „Seit unserer unglücklichen Niederlage gegen Burg Stargard haben wir das Pech gepachtet.“, schüttelt Trainer Roman Jähnke den Kopf. Seinerzeit unterlag die FSV-Elf nach furioser Drei-Tore-Aufholjagd in der Nachspielzeit doch noch und bekommt seitdem Nackenschlag auf Nackenschlag.

Weiterlesen: Elfer schicken Chemnitz hoch

Kein Phantomtor- TuS hält die Distanz

Details

Tabellenplatz 9. behauptet und den direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten. Das blieben aus Sicht der Einheimischen am Sonntagnachmittag die positiven Momente der Landesklassenpartie zwischen TuS Neukalen und den MSV Groß Plasten. Wenn es nach den Spielanteilen gegangen wäre, hätten die Gäste nach 5 Niederlagen am Stück wohl einen „Dreier“ verdient gehabt. Bei den klaren Torchancen gab es aber ein Gleichgewicht und so ist das 2:2 Endresultat, für beide Seiten als gerecht zu betrachten. In einer ziemlich unruhigen Anfangsphase zeigten sich die Plastener griffiger, hatten bei der Mehrzahl der Zweikämpfe den berühmten Fuß voraus.

Weiterlesen: Kein Phantomtor- TuS hält die Distanz

Concordia bleibt zu Hause unbesiegt

Details

Weiterhin daheim ungeschlagen ist der Aufsteiger Zarnekow. Gegen den SV Burg Stargard gewann der SVC mit 3:1 (1:1). Marcel Schoknecht mit zwei Buden (8./73.) sowie Steffen Behrendt in der Nachspielzeit stellten die Weichen zum Sieg. Stargard gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich nach zehn Minuten. Zarnekow rangiert derzeit auf Platz acht und hat bereits 22 Tore erzielt. Goalgetter Marcel Schoknecht führt zudem die Torjägerliste der Landesklasse I an.

TuS schluckt spätes Remis

Details

Die letzte Aktion von unerklärlichen 6 Minuten Nachspielzeit kosteten dem TuS Neukalen im Auswärtsspiel in Chemnitz zwei wichtige Punkte im Tabellenkeller der Landesklasse. Bis dato stand es, wie kann es auch anders sein, 2:3, mit Vorteil Gast. TuS-Keeper Burow, arg grenzwürdig bedrängt, ließ das nasse Leder zum 3:3 Endstand durchrutschen (90+6) und kürte den Tabellenvierten zum gefühlten Sieger der Partie. Das war schon ein kurioses Spiel. Wer nach der furiosen Anfangsphase, beim anschließenden „Gurken-Kick“ einschlummerte und pünktlich zur Schlussszenerie wieder erwachte, hätte trotzdem alles Wichtige miterlebt.

Weiterlesen: TuS schluckt spätes Remis

Röbel kontert Malchin aus

Details

„Eigentlich war unser Auftritt gut. Spielerische war es seht ordentlich“, befand Mark Wagenknecht nach dem Abpfiff. Das „eigentlich“ aber machte den unterschied. Der Angreifer hatte gerade mit dem FSV Malchin II verloren. Gegner PSV Röbel konterte die frühe Malchiner Führung und sorgte im zweiten Teil mit schnellen Umkehrspiel für einige Sorgenfalten auf der Malchiner Stirn.

Weiterlesen: Röbel kontert Malchin aus

   
?>
   
   

News