Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917218
   
   

Bürgermeister startet mit eigener Kiste, Fahrer aus Hamburg dabei

Details

Das dritte Seifenkistenrennen in Malchin wird am Sonnabend gestartet. Das Eröffnungsrennen fährt in diesem Jahr nicht Bürgermeister Axel Müller. Start ist um 13 Uhr.

 

Das erste Rennen gehört dem FSV Malchin. Der Fußballverein und die Seifenkisten-Freunde sind Veranstalter des Rennens, welches auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet werden dürfte.

Es waren zwei Kisten unter dem Motto „100 Jahre Malchiner Fußball“ zur Eröffnung. Der Bürgermeister Axel Müller greift um 13:20 Uhr in das Rennen ein. Dieses Mal hat das Stadtoberhaupt eine eigene Kiste an den Start gebracht. Die Gerüchteküche ließ hier Gewichtsprobleme bei der Kiste durchsickern.

 

Das Motto: Sicherheit steht an erster Stelle. Spaß an Zweiter, dann kommen die Renn-Ergebnisse.

 

Der Ablauf: Start 13 Uhr. Es gehen laut Planung 28 Teams an den Start. Davon 7 Kinderteams. Jedes Team hat 2 Zeitläufe. Nacvh dem ersten Zeitlauf wird eine „Schrauberpause“ eingelegt. Die schnellsten 16 Kisten qualifizieren sich für die Ko-Rennen. Die Paarungen der Ko-Rennen werden per Losentscheid ermittelt. Aufgrund der ungeraden Rennteilnehmerzahl werden Kinder und Erwachsene auch gemeinsam auf die Strecke gehen. Bei der Auswertung wird nach Altersklassen unterschieden. Nach jedem Rennblock, wird es eine kurze Pause geben. In diesen Pausen transportieren die Fahrer die Kisten wieder zur Rampe.

Die Ko-Phase startet gegen 16 Uhr. Anwohner und Zuschauer werden gebeten, die Strecke frei zu halten und PKW nach Möglichkeit nicht in der Basedower Straße und Wargentiner Straße abzustellen.

Das Finale wird für 17:20 Uhr erwartet. Anschließend findet die Siegerehrung auf der Seifenkistenrennen-Bühne statt.

 

Versorgung: Der FSV Malchin hat zwei Versorgungsstände angerichtet. Die befinden sich in der Breiten Straße und im Zielbereich.

 

Die Rennleitung weist darauf hin, dass es eine ehrenamtliche organisierte Veranstaltung ist und bedankt sich auf diesem Wege schon einmal bei allen Teilnehmern und Helfern.

   
   

News