Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917218
   

 

   
   
   

Trotz Personalsorgen – SG-Damen gewinnen beim PSV Stralsund

Details

Trotz des Fehlens von fünf Stammkräften konnten die Damen der SG Dargun/Demmin ihr Auswärtsspiel beim PSV Stralsund erfolgreich gestalten. Durch eine starke zweite Hälfte gewann die SG am Strelasund mit 21:13 (10:8). Gerade in der Anfangsphase lief es überhaupt nicht rund. Der Tabellenletzte aus Stralsund führte schnell mit 3:0 und 5:2. Es war der Torhüterin Kristin Reiser zu verdanken, dass der Rückstand nicht weiter anwuchs.

Ab der 20. Minute nahmen dann aber die Damen um Trainer Silvio Schüler das Heft in die Hand und machten aus dem Rückstand eine 10:8-Halbzeitführung.

In den zweiten 30 Minuten wurden die SG mit zunehmender Spieldauer souveräner. Reiser im Tor, dazu die perfekte Mischung zwischen Abwehr und Angriff ließen den Vorsprung weiter anwachsen. Das Zusammenspiel zwischen im Aufbau und dem Kreis klappte immer besser. Nutznießerin war Maria Zigann, die die Chancen eiskalt verwerte. Sie war zusammen mit Jana Koebscholl beste Werferin ihres Teams. Den Damen vom PSV gelangen nur noch fünf Tore im zweiten Durchgang.

„Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Sie haben sich alle voll rein gehängt. Unsere beiden jüngsten Spielerinnen Dana Loerzer und Lena Schulz haben ihr Potenzial heute gezeigt“, so der SG-Coach Silvio Schüler nach der Partie.

SG Dargun/Demmin: Kristin Reiser (Tor); Lena Schulz (1), Chris Mummert (2), Julia Würger (2), Susanne Ladwig (4), Maria Zigann (5), Dana Loerzer (2), Jana Koebscholl (5)

   
   
   

News