Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Informieren und spenden: „Nachwuchsförderer - für den Nachwuchsfußball in Malchin“ auf betterplace.org öffnen.

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2216
Anzahl Beitragshäufigkeit
2172279
   
   

Kreispokal: Kummerow, Conco und JuS erledigen Pflichtaufgaben

Details

Mit einem 14:0-Auswärtserfolg hat der FSV Rot-Weiß Kummerow die nächste Runde im Kreispokal erreicht. Auch Concordia Zarnekow und Kickers JuS erledigten ihre Aufgaben souverän. Trotz der dünnen Personaldecke hat sich Kummerow so richtig freigeschossen. Bei der zweiten Vertretung vom SV 1950 Chemnitz führte die Schneider-Elf durch Tore von Gerrit Wagenknecht (4./41.), Stefan Marschefski (31./33.) und Tom Zehl (10.) bereits zur Pause mit 5:0.

Auch im zweiten Durchgang ließen die Rot-Weißen nicht locker. Bastian (47.), Zehl (51.) und Marschefski (53.) stellten das Ergebnis schnell auf 8:0. Jener Stefan Marschefski erzielte nach einem Sololauf seinen vierten Treffer (59.) und musste wenig später verletzt raus. Torjäger Bastian wurde darauf von seinen Kollegen stark in Szene gesetzt und erzielte einen lupenreinen Hattrick (61./64./77.). Den Schlusspunkt setzte dann Tom Zehl mit seinen Treffern zum 13:0 (83.) bzw. 14:0 (84.). Er wurde von Ronny Oehlke und Tobias Bastian in Szene gesetzt. Somit erzielten Tom Zehl, Stefan Marschefski und Tobias Bastian jeweils einen Viererpack.

Bereits am Freitag sicherte sich Concordia Zarnekow das Ticket für die nächste Runde. Bei Traktor Dargun II hatte Conco eine Halbzeit Probleme. Einzig Marcel Schoknecht traf per Elfmeter (38.). Im zweiten Durchgang wurde es dann deutlicher. Enrico Biebel (46./65.) und Bernd Konopatzki (78.) trafen zum am Ende ungefährdeten 4:0-Erfolg.

Kickers JuS gewann mit 4:1 gegen den SV Möllenhagen/Bocksee. Matchwinner war hier Julius Kläre mit einem Dreierpack (16./40./50.). Nach dem Gegentreffer durch einen Elfmeter (55.), erzielte Eric Tomaszewski (61.) den Endstand.

Die Segeln streichen musste die U23 vom FSV Malchin nach einer 1:3-Niederlage bei der zweiten Mannschaft vom MSV Groß Plasten. Basedow unterlag mit 2:3 nach Verlängerung in Remplin.

   
?>
   

News