Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2853
Anzahl Beitragshäufigkeit
5399120
   

D-Junioren erobern die Landesliga-Spitze

Details

Nun kommen die Top-Duelle. Für die Malchiner D-Junioren stehen in den kommenden Wochen richtige Kracher-Spiele ins Haus. Zuvor darf kurz ein echter Höhepunkt gefeiert werden. Wieder gibt es einen neuen Spitzenreiter in der Landesliga. Tabellenführer Greifswalder FC musste am Wochenende seine Spitzenposition abgeben. Die GFCler hatten spielfrei.

Diese Gelegenheit nutzten die Malchiner Kicker und bescheren der Mecklenburger Schweiz zumindest kurzzeitig dieses Glücksgefühl. Denn mit 25 Punkten aus 11 Matches stehen die Malchiner zumindest für eine Woche ganz vorne. Gegen den VFC Anklam siegten die Platzherren, die endlich mal wieder vor eigenem Anhang antreten durften, mit 3:0. Nach einem frühen Doppelschlag von Phillip Fechner und Kilian Ludwig (9. und 12.) entwickelte sich ein eher zäher Spielverlauf. Die Gastgeber schafften es nicht so oft den nötigen Spielwitz und Spielrhythmus zu entwickeln, um die starke aber ersatzgeschwächte VFC-Abwehr gänzlich auszuhebeln. Stattdessen musste Torwartdame Quinn Budniak doch das eine oder Mal beherzt einschreiten, um die Konter der Gäste zu unterbinden. Am Angriff wurde Anklams Schlussmann Pino Möhr zum besten Akteur auf dem Feld, als er gleich reihenweise die Attacken von Justus Schulte-Ebbert, Maximilian Saß oder Joris Kahlert entschärfte. Erst in der Schlussminute konnte Jeremy Schlüter den Keeper überwinden und zum 3:0-Endstand einnetzen.

Die Malchiner haben 1 Spiel mehr absolviert als die SG Pasewalk/Rollwitz und der Greifswalder FC. Beide Verfolger dürften mit einem Sieg an den 1919ern vorbeiziehen. Ohnehin steht für die Truppe um Trainer Marcus Budniak eine heikle Saisonphase ins Haus. Am Sonnabend geht’s zu einer weiten Reise. Der Tabellenvierte SG Ueckermünde/Torgelow freut sich schon auf den neuen Anführer der Tabelle.

 

FSV Malchin: Q. Budniak, Weikert (Galow), von Waldthausen, Schlüter (Saß), Kahlert, Ludwig, Fechner (Willmann),R. Budniak (Schulte-Ebbert)