Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2853
Anzahl Beitragshäufigkeit
5399099
   

FSV-Nachwuchs startet mit Siegen

Details

Mit zwei Auswärtssiegen sind die D-Junioren des FSV Malchin in die Rückrunde gestartet. Die Mannschaft setzt sich damit in der oberen Hälfte der Tabelle fest und führt die Auswärtstabelle der Liga an.

An der Spitze der Landesliga (Staffel IV) entwickelt sich ein spannender Vierkampf. Der Greifswalder FC übernahm am Wochenende die Führungsposition vom Langzeit-Spitzenreiter SG Pasewalk/Rollwitz. In Lauerstellung sind die SG Ueckermünde und der FSV Malchin.

Klasse, wie die kleinen Mecklenburger sich bislang gegen die großen Namen in Szene setzen. Der Spielplan ist etwas kurios. Gerade einmal drei Heimspiele durften die Malchiner D-Junioren bisher absolvieren. Dafür standen zum Auftakt der Rückrunde die Auswärtsmatches Nummer 6 und 7 auf der Agenda, mit Erfolg. Die Malchiner wurden ihrer Favoritenrolle bei den dritten Teams der Großvereine gerecht. Sowohl in der Nachholpartie beim Greifswalder FC III als auch bei der dritten Mannschaft des FC Neubrandenburg konnten die 1919er klare Siege einfahren. Mit den Erfolgen schraubt die Truppe ihr Punktekonto auf 22 und setzt sich vorübergehend an die Spitze der Auswärtsrangliste.

 

Am Sonntag konnte die Mannschaft eine Steigerung vor allem im Herausspielen von Torchancen zeigen. Zwar blieb die Truppe um die Abwehrleute Niels Galow und Lara Weikert beim Greifswalder FC ohne größere Mühe. Doch die Überlegenheit wurde selten in Torgefahr umgesetzt. Dass war in Neubrandenburg nun anders. Phillip Fechner und Jeremy Schlüter konnten flinke Kombinationen schnell zum 2:0 abschließen. Joris Kahlert erhöhte zum 3:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel blieben die 1919er emsig. Luca Hellweg, Phillip Fechner (2), Joris Kahlert und Rade Budniak (2) stellten den 9:0-Endstand her. Es wurde der höchste Saisonsieg für die Rot-Weißen, denen nun Duelle mit den Teams aus dem vorderen Teil der Tabelle bevorstehen.

 

FSV Malchin: Q. Budniak, von Waldthausen, Galow, Schlüter (Schulte-Ebbert), Kahlert, Ludwig, Fechner (Hellweg), R. Budniak (Weikert)