Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2689
Anzahl Beitragshäufigkeit
4615235
   

Ungeschlagen auf den Vize-Rang

Details

Der Konkurrenz ein Schnippchen geschlagen haben die B-Junioren des FSV Malchin. Beim Bützower Weihnachts-Budenzauber holte die Mannschaft Am Dienstag-Abend einen starken zweiten Platz und konnte dem großen Favoriten – nicht zum ersten Mal - Paroli bieten.

Das Mecklenburger-Hallenfußball-Herz schlägt rund die Jahreswende in Bützow. Der TSV lädt zum Weihnachtsturnier. In zehn (!) Altersklassen wird ein Sieger der 58. Turnierauflage gesucht. Gespielt wird an sieben Tagen. Der 2022er Rekordsieger wird wohl der FC Förderkader aus Rostock werden. Bis Mittwoch konnten die ambitionierten Rostocker 4 von 5 Altersklassen gewinnen. So war auch am Dienstag-Abend in der Altersklasse der B-Junioren. Nach zwei ausgefallenen Hallensaisons ist der Kick unter dem Hallendach mehr als ein schnöder Zeitvertreib. Spielpraxis, Wettkampferfahrung, Fehleranalyse und tolle Stimmung bieten die Events und natürlich Spaß für alle Beteiligten.

Ins gut besetzte Bützower Turnier ging der Malchiner Clan als Underdog. Der MSV Pampow, Rostocker FC und vor allem der FC Förderkader gehörte die Favoritenbürde. Der RFC sowie die Schneiderlinge sind in der Verbandsliga in der vorderen Tabellenhälfte und somit in der höchsten Mecklenburger Spielklasse aktiv. Ihre Rolle als Favorit gerecht wurde der FC Förderkader, der schon das Malchiner Turnier gewann. So richtig spannend konnte es der FSV nicht machen, da man bereits im Auftaktspiel gegen Nordost Rostock beim 0:0 Punkte liegenließ. Im direkten Duell mit dem Titelanwärter boten Ullrich, Peters, Drogmöller und Co eine starke Leistung. Mit dem 0:0 waren es die Malchiner die diesem Nachmittag bis ins letzte Spiel hinein Spannung verliehen.

 

Bemerkenswert: der FSV trat aufgrund personeller Engpässen ohne gelernten Torwart an. Diese Aufgabe übernahm Justus Schulte-Ebbert. Der Abwehrchef wurde zur Geheimwaffe und musste im gesamten Turnierverlauf nur ein Gegentor kassieren. Mit Siegen über den MSV Pampow (4:0) und dem Remis mit den Rostocker FC (1:1) positionierten sich die Malchiner in der Tabelle und sicheren sich einen tollen zweiten Turnierplatz.

 

Tabelle

1. FC Förderkader 18:1 16 Punkte

2. FSV Malchin 13:1 12

3. MSV Pampow 18:10 12

4. Rostocker FC 7:6 10

5. TSV Bützow 6:14 5

6. Motor Neptun Rostock 2:23 3

7. Nordost Rostock 3:12 2

   

Gezwitscher