Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2569
Anzahl Beitragshäufigkeit
4069075
   

C-Junioren beenden lange Durststrecke

Details

Eine lange Durststrecke konnten die Malchiner C-Junioren am Sonntag beenden. Es gab den ersten Sieg in der Landesliga. Im Kellerduell siegten die 1919er 3:0 gegen Motor-Süd Neubrandenburg. Die Formkurve der Malchiner C-Junioren zeigt nach oben. Die Umstrukturierung der Mannschaft, die Trainer Jürgen Töllner in aufopferungsvoller Arbeit leistet, brachte am Sonntag überraschend den ersten Sieg in dieser Altersklasse.

Die Malchiner C-Junioren haben schon die neue Saison im Blick. Seit der Winterpause wurden schon die älteren D-Junioren in die neue Altersklasse integriert, mit dem Ziel sich an die neue Herausforderung zu gewöhnen. Im C-Jugendbereich wird erstmals im elf gegen elf auf dem gesamten Großfeld gespielt. Eine enorme Umstellung. Der Malchiner C-Jugendjahrgang besteht bis auf wenige Ausnahmen aus Akteuren die auch in der neuen Saison zu dieser Altersklasse zählen. Schon in den Testspiele deutete sich an dass dieser Weg der richtige. Von Spiel zu Spiel steigerte sich die Mannschaft und konnten gegen gute Testgegner wichtige Erfahrungen sammeln und spielerisch mithalten.

Im Kellerduell am Sonntag nun endete eine Durstrecke. Schon in der zweiten Minute war Rean Peters im Strafraum kaum zu halten. Der Stürmer wurde gefoult. Den fälligen Strafstoß aber konnte der Keeper parieren. Es entwickelte sich eine muntere Anfangsphase, die die Gäste mitbestimmten. Dann setzte der Platzherr zu einem Doppelschlag an. Rean Peters traf in der 13. Sowie 16. Minute zweimal. Fortan lief es bei den Platzherren. Weitere Chancen zum 3:0 wurden erspielt, jedoch auch vergeben.

Im zweiten Part initiierten Jonathan Schulte-Ebbert und Matteo Willmann immer wieder Angriffe. Die Abwehr um Paul Senura und Abdoalla Al Rifai jedoch war das Prunkstück und immer aufmerksam. Den Schlusspunkt setzte der junge Pepe Jaster, als er feine Vorlage von Matteo Willmann über die Linie drückte.

 

FSV Malchin: Laabs, Willmann, Al Rifai, Senura, Kopitz (Galow), Schulte-Ebbert, Gielow, Lummitsch (Polios), Friedrichs, Peters, Jaster

   

Gezwitscher