Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2473
Anzahl Beitragshäufigkeit
3532673
   

Malchiner Landesliga-Nachwuchs in den Startlöchern

Details

Jede Menge Landesliga-Fußball dürfen sich die Malchiner freuen. Der Verein ist neben den Herren-Team, dem Aushängeschild, mit vier Nachwuchsmannschaften in der Landesliga vertreten. Die Saison beginnt für die Nachwuchskicker am 15. August. Allmählich jucken die Zehe bei den Knirpsen des Malchiner FSV. Die Vorbereitung auf die neue Saison hat in allen Altersklassen schon scharfe Konturen angenommen. Erste Testspiele nach der lange Corona-Pause sind noch in den Ferien geplant.

Unterdessen hat der Landesfußballverband die Spielpläne und Staffeleinteilungen für die neue Saison terminiert. Erstmals seit einigen Jahren tauchen demnach 4 Nachwuchs-Teams in der Landesliga auf. Sämtliche Teams ab der D-Jugend haben damit die Möglichkeit gegen überregionale Gegner zu beweisen. SG Wöpkendorf, Güstrower SC oder der Rostocker FC, so heißen die ersten drei Gegner der D-Junioren. Die Mannschaft um Trainerduo Gielow/Tiede hat damit große Brocken in ihrer Staffel. Traditionell gilt die Rostocker Gegend als spielstark und es gibt für die Sprösslinge der Jahrgänge 2009 und 2010 viel zu erlernen.

 

Jürgen Töllner bereitet den Neustart der C-Junioren vor. Der erfahrene Trainer muss viele Spieler des jüngeren Jahrgangs auf Großfeldspiel vorbereiten. Mit Einheit Ueckermünde, Pasewalk und dem FC Neubrandenburg geht für die Töller-Schützlinge die Reise eher in den Osten der Republik. Dort trifft man auf alte Bekannte.

 

Ganz neu in Malchin ist die Wiedergeburt der B-Jugend-Landesliga. Ein quantitativ starker aus den ehemaligen C-Junioren macht diesen Startplatz möglich. Organisiert wird die Mannschaft von Marcus Budniak und Velimir Jovanovic. Insgesamt ist die Liga recht klein. Die Hinrunde hat gerade einmal sieben Termine im Spielplan stehen. Beim PSV Röbel (21.08.) startet das Punktspielabteuer für den jüngeren Jahrgang. Am 22. August um 13 Uhr treffen im Malchiner Block-Stadion der FSV auf Kickers JuS 03. Sonntags um 13 Uhr ist ohnehin die neue Zeit für Fußballkenner. Dann werden die B- bzw die A-Junioren ihre Heimspiele austragen. Bei insgesamt 10 Nachwuchsteams der 1919er werden die Spielstätten knapp.

 

Für die B-Junioren geht’s am 25. Juli bereits zum Testkick. Kontrahent wird dann der Demminer SV sein. 55 A-junioren-Teams stellen alle Fußballverein in Mecklenburg Vorpommern. Die Region der Mecklenburger Schweiz ist mit Dargun, Teterow, Malchin und einer Spielgemeinschaft durch aus ordentlich vertreten. Viele interessante Gegner stehen den Malchiner A-Junioren ins Haus. Am 22. August startet die Saison mit einem Heimspiel gegen den SV Rövershagen. Am 2. Spieltag steht ein Nachbarschaftsduell im Teterower Bergringstadion an. Weitere Gegner heißen Warnemünde, Hafen Rostock, Nordost Rostock oder die SG Jördenstorf/Thürkow. Bis Anfang November soll die Hinrunde abgeschlossen ein. Bis dahin rollt an fast jeden Tag des Wochenendes der Landesliga-Fußball an der Peene.

   

News