Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2294
Anzahl Beitragshäufigkeit
2432252
   
   

Malchiner Bambinis machen Welle

Details

Die Malchiner Bambini-Abteilung bleibt hartnäckig. Wieder suchte man sich eine sportliche Herausforderung um sich zu verbessern und vor allem Spaß zu haben. Am Sonntag lud man sich drei weitere Vereine zum sportlichen Vergleich ein und konnte am Ende sogar den Turniersieg feiern. Neben dem SV Traktor Dargun und FC Neubrandenburg ging der SV Abtshagen an den Start. Die längste Laola-Welle der Mecklenburgischen Schweiz leitete Turnierorganisator Marcus Budniak am Ende an. Die Spieler und Trainer der fünf Mannschaften standen auf dem Parkett der ehrwürdigen Zachow-Halle und stimmten gemeinsam mit den Eltern und Fans auf der Tribüne die Welle an. Das Hallendach hatte den Jubel-Orkan auszuhalten, tat dies bravourös.

Der FSV Malchin stellte in diesem Fußballnachmittag zwei Auswahlen. Per Losentscheid wurde aufgezeigt, wer in welchen Team auflaufen durfte. Für viele der Kicker sind es die ersten Turniere, die sie absolvieren. Schnell kristallisierte sich heraus dass die Jungs und Mädchen vom SV Traktor Dargun dem FSV Malchin weiß schon mehr Erfahrung auf dem Feld hatten. Im entscheidenden Duell hatten dann die FSVer sogar das glücklichere Ende für sich und siegten durch einen Treffer von Luca Neuser knapp mit 1:0. Damit setzte sich der FSV an die Spitze des Nachmittags. Die rote FSV-Elf wusste sich zu steigern. Vor allem Keeper Jonas Lange zeigte mit tollen Paraden, dass er ein sicherer Rückhalt ist. Auch er feierte am Ende mit der Laola-Welle und der Medaille um den Hals. Eine solche Plakette als Auszeichnung erhielt jeder Teilnehmer und verließ nicht nur heiser und fröhlich sondern mit einer tollen Erinnerung die Sporthalle.

   
?>
   
   

News