Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1917
Anzahl Beitragshäufigkeit
1540482
   
   

Remiskönige teilen sich wieder die Punkte

Details

Die Malchiner Landesklasse-Fußballer machen ihren Ruf auch in der neuen Saison alle Ehre.Nachdem es in der letzten Saison den inoffiziellen Titel des „Remis-Königs“ setzte, spielte man zu Beginn des neuen Saison wieder Patt. Dennoch: der Malchiner Auftritt macht Mut. Beide Teams hinterließen den Eindruck sich schnell in der oberen Tabellenhälfte festsetzen zu können.

Knapp eine Stunde Unterzahl hat zum Trotz kann der FSV Malchin II einen erfolgreichen Start in die Landesklasse feiern. Gegen einen spielstarken und jederzeit besiegen Kontrahenten aus Penzlin, waren die Rot-Weißen dem Sieg trotz eines Platzverweises nahe. Die entscheidende Szene hatte Robert Steiger als Protagonisten. Nach einem harten Zweikampf musste der Verteidiger nach etwas über 30 Minuten vom Feld. Der FSV musste zu zehnt auskommen. Stand hielt das Ergebnis von diesem Zeitpunkt dennoch, obwohl beide Teams gute Möglichkeiten für das zweite Tor besaßen. Auf dem Kunstrasen gingen die umtriebigen Penzliner in Führung. In der 25. Minute war es ein Eigentor zum 1:1. Im zweiten Teil suchten die Penzliner Kowal-Brüder die Lücke in der Malchiner Deckung. Toni Hewelt musste auf der Torlinie für den geschlagenen Malchiner Schlussmann Steffen Westphal retten. Auf der anderen Seite kam Tony Vreydal nach einer Ecke ans Leder, schaffte es in zwei Versuchen aber nicht das Penzliner Menschenknäuel auf der Torlinie zu überwinden. Am kommenden Sonnabend müssen die Malchiner auf Reisen gehen. Man spielt beim SV Burg Stargard auf.

   
   
   

News