Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2402
Anzahl Beitragshäufigkeit
2915475
   
   
   

Kickers JuS und Zarnekow im Gleichschritt

Details

Kickers JuS ist die Revanche in der Liga gegen den FSV Reinberg geglückt. Mit dem Dreier sind die Reuterstädter dem Aufstieg wieder einen Schritt näher gekommen. Der ärgste Verfolger aus Zarnekow feierte in Basedow einen knappen Sieg. Dafür waren jedoch fünf eigene Treffer von Nöten.

Klar tat das Ausscheiden im Pokal weh. Doch JuS zeigte einen couragierten Auftritt und gab von Anfang an Gas. Auf der rechten Außenbahn zog Vogt an und flankte das Leder in die Reinberger Box. Philipp Schröder stand goldrichtig und nickte ein (1:0/5.). Kickers JuS hatte weiter den Willen nachzulegen. Zwei Lattenschüsse von Bargel und Paul Kokel ließen die Gastgeber aber zunächst verzweifeln. Reinberg versuchte es, doch sie blieben in den Abschlüssen zu harmlos.

Nach der Pause verschlief JuS zunächst die Anfangsphase. Unordnung brachte den Ausgleich durch Tobias Stuth (51.). Doch die Brügmann-Elf dachte nicht viel nach. Der Siegeswillen war da. Anstoß, Antritt Völker, Ablage und Tor. Paul Kokel netzte aus 16 Metern nicht einmal 60 Sekunden später zur erneuten Führung ein (2:1/52.). Nur fünf Minuten später war es wieder Paul Kokel, der auf 3:1 stellte. Bruder Franz führte einen Freistoß kurz auf Lüders aus, dessen Schuss nur nach vorne abgewehrt werden konnte. Paul Kokel staubte ab (57.). Die endgültige Entscheidung sollte aber nicht fallen. JuS hatte starke Aktionen durch Kläre, Schröder, Vogt, Mittag und Paul Kokel. Ein Treffer sollte aber nicht fallen. Stattdessen machten es die Kickers es noch einmal spannend. Reinberg nutzte die Unaufmerksamkeit und kam durch Rohloff (77.) noch einmal heran. Mehr wurde es dann aber auch nicht mehr. Beiden Mannschaften waren die packenden 120 Minuten im Pokal deutlich anzumerken.

Concordia Zarnekow musste in Basedow ordentlich ran. Beim Neun-Tore-Wahnsinn behielt der Tabellenzweite jedoch die Oberhand. Beim 5:4 trafen auf Zarnekower Seite Steffen Behrendt (25./73.), Schlapmann (56.), Schramm (63.) und Marcel Schoknecht (70.). Basedow führte durch Tore von David Rieck (9.) Marcel Barz (19.) sogar schon mit 2:0. Wieder Barz sorgte nach einer Stunde zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung. Es half alle nichts. Zarnekow drehte die Partie und zog bis auf 5:3 davon. Wieder Barz traf zum 4:5-Endstand (75.). Bis zum Schlusspfiff blieb es spannend. Somit hat Concordia weiterhin vier Punkte Rückstand auf JuS.

   
?>
   
   

News