Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2874
Anzahl Beitragshäufigkeit
5494644
   

Vize-Malchiner vor ersten Heimspiel

Details

Ein Treffer hat dem FSV Malchin gefehlt, um in der Kreisliga die Tabellenführung zu übernehmen. Die Dreher-Elf gewann am dritten Spieltag beim SV Gielow mit 6:2. Damit ist man zu diesem frühen Saisonzeitpunkt Zweitplatzierter.

In der Fußball-Kreisliga gibt gerade einmal zwei Teams mit einer weißen Weste. Kuriosum: Mit dem MSV Beinhart Klink und dem FSV Malchin 2 stehen 2 Teams an der Spitze, die erst zwei Matches absolvierten. Die meisten Ligakontrahenten bestritten bereits drei Punktepartien. Den FSVern gelang im Nachbarschaftsduell beim SV Gielow ein glatter Auswärtssieg. Schon in der ersten Aktion konnte Eric Stülpnagel die Rot-Weißen in Führung bringen. Oliver Anton und Jörg Fürstenau erhöhten. So stand es nach 25 Minuten schon 3:0. Miklas Pahl verkürzte für die SVG doch noch vor der Pause stellten die 1919er den Drei-Tore-Abstand wieder her. Felix Rümker sowie Eric Stülpnagel machten das halbe Dutzend nach dem Seitenwechsel voll. Den Treffer des Tages setzte die Gielower. Ein 25 Meter Schuss von Sebastian Thielke traf in den Malchiner Torwinkel.

 

Mehrmals lag sogar der siebte Treffer der Gäste in der Luft, der hätte in der Tabelle dafür gesorgt die Spitzenposition zu übernehmen und via Torverhältnis an den Klinkern vorbei zu ziehen. Am kommenden Sonnabend steht der Kreispokalwettbewerb an. Für die FSVer ein besonderes Erlebnis. Nachdem man zum Start dreimal auswärts antreten musste, wird es das erste Heimspiel der neuen Saison. Gegner auf dem Kunstrasen wird der SV Grabowhöfe sein.