Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2874
Anzahl Beitragshäufigkeit
5494725
   

Malchiner FSV erhält große Ehre

Details

Der FSV Malchin darf sich über einen besonderen Titel außerhalb des Fußballplatzes freuen. Der Verein wurde als kinder- und jugendfreundlicher Sportverein geehrt. Den Pokal gab es aus den Händen von Sozialministerin Stefanie Drese.

Sport im Verein begeistert Kinder und Jugendliche nicht allein deshalb, weil er die Herausforderung bietet, mit Fleiß und Anstrengung etwas zu erreichen und sich mit anderen zu messen, sondern weil es einfach Spaß macht, die Freizeit gemeinsam mit Freunden zu verbringen. Dabei stehen - neben dem Erfolg im Wettkampf - das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe und die Möglichkeit das Vereinsleben aktiv mitgestalten zu können, im Mittelpunkt des Interesses junger Menschen. Die Sportjugend M-V im LSB M-V e.V. und das zuständige Ministerium für den Sport zeichnen mit dem Wettbewerb „KINDER- UND JUGENDFREUNDLICHER SPORTVEREIN“ die Sportvereine und Landesfachverbandsjugenden im Land aus, die gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ein attraktives Vereinsleben für Heranwachsende entwickeln und gestalten. Dabei unterscheiden die Ausrichter in 4 verschiedene Kategorien.

 

„Wir sind mächtig stolz. Es ist eine tolle Auszeichnung für die vielfältigen Aktionen, die der Verein immer wieder initiiert, mit dem Ziel Menschen für den Sport und Vereinsleben zu begeistern“, freut sich Marcus Budniak. Der FSV Malchin ist so vielen Ebenen aktiv, dass es schwer fällt, diese alle in wenige Worte zusammen zu fassen. „Ich glaube der der Verein vermittelt ein Gefühl von Zusammengehörigkeit und Anlaufstelle für alle und damit auch ein Stück Heimat“, erklärt Budniak weiter. Das soll und wird auch in Zukunft so bleiben.

 

Eine kleine Delegation weilte am Samstag-Abend zur Auszeichnungsveranstaltung in Parchim. Dort kamen Sportler und Funktionäre aus allen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns zusammen. Ausgezeichnet wurde der FSV in der Kategorie mittelgroßer Sportverein in der Größenordnung 150 bis 499 Mitglieder. Drei Nachwuchsspieler nahmen in ihren Mannschaftstrikots die Preise entgegen und tauchten das Siegerpodest für eine Weile damit in den Malchiner Vereinsfarben rot und weiß.