Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917249
   

 

   
   
   

Krimi in Dargun – SG behält die Oberhand

Details

Das erste Spiel der Platzierungsrunde bestritt die SG Dargun/Demmin am Sonntag gegen den Pasewalker HV. Das Spiel hielt alles was es vorher versprach. Am Ende gewann die SG in einem wahren Krimi knapp mit 23:22 (12:12).

In den ersten 30 Minuten lief die SG fast immer einem Rückstand hinterher. Doch kurz vor der Pause drehten die Damen von Trainer Silvio Schüler die Partie und gingen in Führung (12:11). Die Gäste vom PHV hatten noch einen letzten Angriff. Pasewalk traf auch das Tor, doch dieses hätte nicht zählen dürfen, da das Tor nach der Sirene fiel. Die Schiedsrichter gaben den Treffer, mit 12:12 ging es in die Kabine.

Eng ging es auch im zweiten Durchgang weiter. Doch zunächst hatte die SG kein Glück, als Torhüterin Julia Schoknecht sich zehn Minuten vor Schluss verletzte. Kristin Reiser sprang ein und hielt den Kasten so gut es ging sauber. Die Gastgeberinnen waren galliger und legten mehr Leidenschaft an den Tag, sodass es gelang, die Partie mit einem Tor Unterschied für sich zu entscheiden. Wie sehr es zur Sache ging, verdeutlichte die Statistik. Es wurden insgesamt rekordverdächtige 17 Siebenmeter ausgesprochen.

„Ich spreche meiner Mannschaft heute ein großes Lob aus“, freute sich SG-Trainer Silvio Schüler nach dem ersten Sieg in der Platzierungsrunde. Erfolgreichste Werferin auf Seiten der SG war Laura Zibulski mit sieben Toren.

SG: Julia Schoknecht, Kristin Reiser (beide Tor); Christine Schröder (5), Julia Würger (2), Susanne Ladwig (2), Laura Zibulski (7), Franziska Zywietz (4), Jana Koebscholl (3), Dana Loerzer, Lena Schulz, Julia Kowski

   
   
   

News