Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2892
Anzahl Beitragshäufigkeit
5634402
   

Roggendorfs Mission startet ohne Punkte

Details

Zum Auftakt gab es für den FSV Malchin die angestrebten drei Punkte in der Fußball-Verbandsliga. Aufsteiger SG Roggendorf wurde durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause ausgeknockt. In schwarzen T-Shirts mit weißen Buchstaben bilden die Kicker der SG Roggendorf den Schriftzug „Mission Impossible“ auf ihrer Internetseite.

Dem Liganeuling ist die schwierige Aufgabe den Klassenerhalt zu erreichen bewusst. Am Sonnabend blieb die Elf aus Westmecklenburg in Malchin chancenlos. Bis zur 43 Minute konnte die SG auf einen Punkt hoffen, dann packte der FSV zwei feine Kombinationen aus. Der FSV hatte aus den bisweilen langatmigen Auftritt gegen Jahn Neuenkirchen gelernt, spielte schneller in die gegnerische Hälfte und hatte das Geschehen fest unter Kontrolle. Lediglich ein paar Standards brachten die Gäste zu Stande, die jedoch verpufften. Dicke Chancen konnte der Platzherr aber zunächst auch nicht erspielen, es fehlte die letzte Feinabstimmung im Offensivbereich. Die Führung aus der 24. Minute resultierte aus einem Eckball. Felix Rümker schnibbelte das Leder auf den Kopf von Kapitän Matthias Netling. Der traf über den Innenpfosten ins Tor. Kurz vor der Pause bediente Nico Libnow Hannes Jähnke der traf. Es folgte die beste Kombination der Platzherren. Netling und Budniak spielte Jähnke und Rzeszutek frei, der Torjäger musste ins leere Tor einschieben. Das Spiel war entschieden. Andreas Plagens erzielte per Freistoß in der 61. Minute den 4:0-Endstand. Gegen Ende sorgten Ramon Spörke und Maik Streblow für Schwung im Angriff, ein weiteres Tor wäre aber wohl des Guten zu viel gewesen. Am kommenden Sonnabend hat der FSV Malchin ein Auswärtsreise zu bestreiten. Die 1919er sind ab 15 Uhr beim MSV Pampow zu Gast.

 

FSV Malchin: Schwartz, Rümker, Plagens, Baumann, Schudek, Netling (62. Messing), Budniak, Merier, Libnow, Jähnke (67. Streblow), Rzeszutek (67. Spörke)