Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Informieren und spenden: „Nachwuchsförderer - für den Nachwuchsfußball in Malchin“ auf betterplace.org öffnen.

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2195
Anzahl Beitragshäufigkeit
2132182
   
   

Ü35: Malchin lässt Neukalen keine Chance

Details

In einer vorgezogenen Partie der Ü35-Sommerunde traf der FSV von 1919 Malchin ab Mittwochabend auf TuS Neukalen. Die Gastgeber waren personell ist bester Besetzung. Das bekam Neukalen zu spüren und verlor deutlich mit 5:2. Der FSV hingegen zeigte sich in bester Form. Nach dem frühen 1:0 durch Andre Barß hatte Libnow einen Pfostenschuss parat. Dieser wurde nicht genutzt, Winkelmann nutzte es für den TuS und traf zum Ausgleich.

Malchin ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und spulte fortan die beste Saisonleistung ab. Plagens überwand Asmus mit einem platzierten Fernschuss in die untere Ecke. Von der erneuten Führung sollten sich die Gäste nicht mehr erholen. Stattdessen gab es Geschenke für den FSV. Stramke nutzte einen kapitalen Abwehrbock und nagelte das Leder unters Dach (3:1).

Ludwigs hatte in den zweiten 35 Minuten die erste Aktion. Neukalens Offensivmann scheiterte jedoch am Pfosten. Das war es dann auch mit den Gästen. Konzentriert und auf Ballbesitz bedacht kurbelten Plagens und Barß immer wieder an. Libnow wartete dann auf jenen Barß, der zum 4:1 traf. Dreher scheiterte für den FSV am Innenpfosten. Daniel Peters nutzte erneut den spielerischen Aspekt und nahm den Assist von Barß zum 5:1 an. Neukalen war geschlagen, hatte durch Torjäger Krysiak jedoch das letzte Wort (5:2). Ansonsten scheiterten die Gäste immer wieder an FSV-Schlussmann Mario Stagat.

   
?>
   

News