Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2883
Anzahl Beitragshäufigkeit
5549586
   

Ungeschlagen zum Bronzeplatz

Details

Ungeschlagen blieben die Malchiner D-Junioren. Beim Städtepartnerschafts-Turnier belegten die kleinen FSVer Platz 3 und wurden das beste Team der Region.

Der Gesamtsieg war unstrittig. Die polnischen Gäste aus Suwalki brachten für jedes Team ein kleines Gastgeschenk mit, doch das wars dann auch mit den Präsenten. Auf dem Feld gaben die weitgereisten Ländernachbarn Vollgas. Mit fünf Siegen und zwei Remis wurde die Wigry-Crew verdienter Sieger. Spannender wurde es im Verfolgerfeld. Die hiesigen Landesligisten vom FC Neubrandenburg, FSV Malchin, TSG Neustrelitz und Waren 09 waren sportlich fast gleichauf. Am Ende hatten die Neubrandenburger die Nase knapp vor den Malchinern. Im direkten Duell mit dem FCN hatte Rade Budniak den einen Paukenschlag auf dem Fuß. Der Malchiner Antreiber jagte in der Endphase einen Freistoß knallhart an den Innenpfosten. Der Ball sprang aus dem Tor heraus. Es war im Turnierverlauf das dritte Remis für die kleinen FSVer, die einige Personalrochaden vornahmen und neue Spielvarianten probierten. Schon im 2:2-Auftakt gegen den MSV Groß Plasten war mehr möglich. Dann trotzten die Rot-Weißen den polnischen Gästen ein 0:0 ab. Das war stark.

 

Im Duell mit den gut gestarteten Gastgebern gabs dann den ersten Malchiner Sieg. Kurz vor Schluss traf Jeremy Schlüter für die 1919er. In den Duellen gegen die Neustelitzer und Groß Plasten gaben die Rot-Weißen eine bessere Platzierung aus der Hand.

 

Die guten 09er hatten Siegen gegen die TSG Neustrelitz (1:0, Springe 2:1 und 2:0 über die eigene Reserve) ein ordentliches Turnier gespielt. Zudem trennten sich die Knirpse vom guten Nachbarn Groß Plasten 1:1.

 

Die Verantwortlichen des SV Waren 09 hatten ein sportliches Highlight organisiert. Bei besten Bedingungen auf dem Hauptplatz des Müritz-Stadions, guter Organisation und Verpflegung wurde das Turnier ein echter Höhepunkt. Für die D-Junioren geht’s am kommenden Wochenende weiter. Dann beginnt der Punktspiel-Endspurt in der Landesliga.

 

1. Wigry Suwalki 15:2 Tore 17 Punkte

2. FC Neubrandenburg 8:3 14

3. FSV Malchin 8:3 13

4. TSG Neustrelitz 9:4 12

5. SV Waren 09 7:7 10

6. MSV Groß Plasten 9:12 8

7. FC Springe 3:12 3

8. SV Waren 2 1:17 0

 

FSV Malchin, Q. Budniak, Galow, Buß, Weikert, Fechner, R. Budniak, Ludwig, Schulte-Ebbert, Saß, Schlüter