Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2831
Anzahl Beitragshäufigkeit
5305258
   

Malchiner Nachwuchs überzeugt in Laage

Details

Die Laager Sporthalle war am Samstag sportlich fest in der Hand der Malchiner. Sowohl bei den D-Junioren als auch bei den A-Junioren landeten unsere Teams weit vorne. Die D-Junioren konnten einmal mehr spielerische Finesse nachweisen und stürmten im 9 Teams starken Teilnehmerfeld ungeschlagen bis ins Finale.

Im Endspiel sahen Kahlert, Galow und Co schon wie der sichere Sieger aus. Sekunden vor der Schlusssirene führten die Malchiner mit 1:0. Doch der PSV Wismar gab nicht auf und kam noch einmal an den Ball. Mit Traumtor glichen die Wismaraner zum 1:1 aus und hatten im Siebenmeterschießen die besseren Nerven.

 

Ausgeglichener war die Entscheidung bei den A-Junioren. 7 Mannschaften gingen an den Start und spielten im Modus Jeder gegen Jeden. Nach Auftaktsiegen den Laager SV 2, PSV Rostock und Schwaaner Eintracht machten der Laager SV 1, SV Pastow und vor allem der Doberander FC den Gesamtsieg unter sich aus. Favorit war hier der Doberaner FC. Etwas im Hintertreffen war der SV Pastow, der seine Duelle gegen Doberan und den Laager SV verlor. Die Malchiner schickten erst den Gastgeber Laager SV mit einem 2:0 aus dem Titelrennen stürzten dann sogar den Favoriten. Im direkten Duell mit dem Verbandsligisten aus Doberan besiegten die 1919er den DFC mit 1:0 und waren auf Kurs Gesamtsieg. Den ließen sich die Peenestädter im letzten Match nicht mehr nehmen und gewannen gegen den SV Pastow. Damit hatten die Truppe sechs Siege aus sechs Matches eingefahren und musste dabei fast keinen Gegentreffer hinnehmen. Rean Peters wurde als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet.

 

FSV Malchin A: Haberer, Ullrich, Andrys, Meschzan, Schulte-Ebbert, Drögmöller, Peters, Willmann

 

FSV Malchin D: Q. Budniak, R. Budniak, Galow, Kahlert, Schlüter, Saß, Weikert, Fechner