Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2874
Anzahl Beitragshäufigkeit
5494684
   

D-Junioren mit fixem Doppel-Spieltag

Details

Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel. Am Freitag musste die Malchiner Landesliga-Vertretung bei Blau-Weiß Greifswald antreten. Im Duell des Tabellendritten gegen den Vierten hatten die kleinen FSVer durchaus ihre Momente, mussten am Ende jedoch eine verdiente 3:1-Niederlage hinnehmen.

Schon früh gingen die Platzherren in Führung. Vorausgegangen war ein zu leichter Ballverlust der Verteidigung. Mitte der ersten Hälfte erhöhte Blau-Weiß auf 2:0. Doch hängen ließen sich die Gäste trotz des Freitag-Abend-Kicks nicht. Im zweiten Part fanden die FSVer immer besser in das Match. Lian Bastian machte das Aufeinandertreffen spannend als er 20 Minuten vor dem Ende zum 1:2 verkürzen konnte. Nun war das Duell offen. Zwei oder dreimal kamen die FSVer sogar dem Ausgleich sehr nahe. In der Schlussminute nutzte der Platzherr wieder einen zu simplen Ballverlust zum 3:1-Endstand. Damit zogen die Boddenstädter in der Tabelle an Pieper, Kahlert, Weikert und Co vorbei. Damit ist auch eine tolle Serie der Malchiner D-Junioren ist gerissen! Zuletzt gab es vier Siege am Stück.

Doch damit nicht genug. Am Sonntag gings für die Malchiner schon weiter. In einem Testspiel gegen den Güstrower SC hatten die FSVer das bessere Ende für sich und siegten 4:2. Kilian Ludwig, Anton Willmann, Rade Budniak und Bruno Schröder trafen. Zwischenzeitlich lagen die Platzherren mit 2:1 zurück, verloren aber trotz so einiger Umstellung selten den Faden und setzten sich am Ende verdient durch. Am kommenden Sonntag steht in der Liga das nächste Spitzenspiel ins Haus. Auf dem Kunstrasen ist der Tabellenzweite vom FC Neubrandenburg 04 zu Gast.

 

FSV Malchin: Tschörner, Pieper, von Waldthausen, Weikert, Johannes Schulte-Ebbert, Fechner, Farman, Budniak, Schröder, Ludwig, Willmann, Bastian, Kahlert