Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2507
Anzahl Beitragshäufigkeit
3760939
   

Mittelfeldmann ist Nachwuchsspieler des Jahres

Details

Ehre wem Ehre gebührt. Der Malchiner FSV nutzte die Gelegenheit beim eigenen Jahresabschluss den eigenen Nachwuchs in Fokus zu rücken. Es wurden besondere Leistungen gewürdigt.

15 Mannschaften schickt der Malchiner FSV aktuell in die verschiedenen Wettkämpfe, rund 40 Trainingseinheiten gibt es alleine in einer Woche zu organisieren, damit die rund 170 Kinder- und jugendlichen Vereinsmitglieder ein niveauvolles Trainingsangebot unterbreitet werden kann.

Längst hat der Verein Mitglieder über die Stadtgrenzen hinaus. „Wir haben viele tolle Kinder bei uns in den Reihen, aber einige stechen noch einmal ein wenig heraus“, erklärt Vorstands-Chef Karsten Libnow. Mit einem kleinen Pokal und einen Sachpreis wurde nun einige wenige Akteure ausgezeichnet. Nur nach Toren oder Siegen abzurechnen, dass ist nicht der Weg. Vielmehr belohnt der FSV Malchin Werte wie emsigen Einsatz, Trainingsfleiß und Teamgeist.

Das Jahr 2021 war für viele kein einfaches, erst recht nicht für Fußballer. Theo Ullrich ging es sportlich mit viel Elan an. Der Mittelfeldmann stieg im Sommer altersgemäß aus der C-Jugend in die B-Jugend auf und verpasste dort kaum eine Trainingseinheit. Zudem bekam der Blondschopf eine neue Position auf dem Feld. Der passstarke Mittelfeldmann bewies stets ein gutes Auge seine Nebenleute und stopfte im Mittelfeld Löcher der Vorderleute. Der 15-Jährige ist ein echter Teamplayer, trat zudem als Torschütze in Erscheinung und führte in seiner unauffälligen Spielweise bereits mehrfach Regie im Mittelfeld der A-Junioren. Das ist nicht nur seinen Trainern aufgefallen und so wurde Theo am Freitag beim Malchiner Vereinsturnier als Spieler des Jahres ausgezeichnet.

 

Der FSV Malchin wünscht Theo weiterhin eine tolle Entwicklung und noch viele viele Spiele bei den 1919ern.

   

News