Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2270
Anzahl Beitragshäufigkeit
2339679
   
   

MeckSchweiz-Sport-Cup: 5 Außenseiter, ein Favorit, zwei Unbekannte

Details

Schon am ersten Januar-Wochenende rollt der Ball wieder in der Sporthalle Am Zachow. Acht B-Juniorenteams fighten um den MeckSchweiz-Sport-Cup. Der FSV Malchin geht als Außenseiter an den Start. Anstoß ist um 10 Uhr. Für die Malchiner B-Junioren kommt die Hallensaison nun richtig in Gang.

Ende Januar steht für die Elf von Peter Munkelberg ein echter Höhepunkt an. Beim Artrium Haus-Cup des FC Förderkader Rene Schneider treffen die 1919er dann auf glorreiche Konkurrenz. Dann geht es gegen den Nachwuchs vom BFC Dynamo Berlin, Hansa Rostock oder den VFB Lübeck. Für die kommenden schwierigen Aufgaben müssen sich die 1919er vorbereiten. Bis bisherigen Auftritte in der Halle waren eher dürftig. So gilt es schnell die Erfolgsformel zu finden. Doch auch bei der Malchiner Konkurrenz ist die Gegnerschaft nicht zu unterschätzen.

 

In der Gruppe A treffen der FSV Malchin auf die Loitzer Eintracht und den Landesligisten Motor Süd Neubrandenburg. Der Exot in dieser Staffel sind die Malchiner C1-Junioren. Die Youngster von Trainer Tobi Andrys gehen als Underdog an den Start, nutzen die Chance der starken Konkurrenz um sich auf die Landesmeisterschaft vorzubereiten. In der Gruppe spielt der große Favorit des Vormittags auf: Der FC Förderkader Rene Schneider. Nicht unterschätzen im Kampf um die Halbfinaltickets darf man den SV Teterow 90 und den Spitzenreiter der Kreisliga, die SG Neustrelitz/Blankensee. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von der zweiten Garnitur des FSV Malchin. Die Ko-Spiele dürften gegen 12 Uhr angepfiffen werden. Spannender Sport ist garantiert.

   
?>
   
   

News