Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2599
Anzahl Beitragshäufigkeit
4262402
   

Malchins Test-Anfang ist gemacht

Details

Gemacht ist der Anfang des Malchiner Testspieljahres. Am Dienstag-Abend unterlag die Elf von der Peene mit Favoriten Güstrow mit 3:0. Bis zehn Minuten vor dem Ende waren die FSVer durchaus aussichtsreich auf Kurs Ausgleichstor.

Auf seine Routiniers konnte sich der Malchiner Clan verlassen. Personell ebenso angeschlagen wie Kontrahent Güstrower SC, stemmten sich die Abwehrrecken der Platzherren dem Scherz-Elf Sturmlauf. Nach 20 Minuten befreiten sich die Platzherren immer wieder aus der Güstrower Umklammerung. Ein Treffer, der dem Duell mehr Würze gegeben hätte, glückte nicht. Dafür war es im gegnerischen Sechzehner einen Tick zu umständlich. Es fehlte nicht nur da an Trainingsminuten und Abstimmung. Fabian Weidmann war da effektiver. In der 42. Minute jagte er aus 17 Metern die Kugel ins Eck. In der 80. und 82. Minute traf jener Weidmann doppelt zum 3:0-Endstand und dem dritten Testspielsieg seiner GSCer in der letzten Woche. Aaron Kruschel, noch krankheitsgeschwächt, und A-junioren-Kumpel Oliver Schmidt vergaben die besten Malchiner Angriffe. Den Außenpfosten erwischte Matthias Netling mit einem 27-Meter-Pfund.

 

Nebenbei: Neue Gesichter gab es auf Seiten der Platzherren nicht zu sehen. Zumindest keine ganz Neuen. Richard Holst absolvierte seine ersten Einsatzminuten seit Monaten. Der Keeper hatte eine schwere Schienbeinverletzung auszukurieren. Ihm gefiel der Auftritt vor 75 Zuschauern sichtlich. Ein Comeback gab Peter Munkelberg. Nach Hausbau und anderer privater Verpflichtungen will es der Mittelfeldmann noch einmal wissen. Seine Finesse am Ball hat er nicht verloren. Der Standardspezialist will nach eigenen Aussagen noch läuferisch zulegen. Darauf wird nicht nur Munkelberg noch ein wenig warten müssen. Das für Freitag geplante Testspiel haben die FSVer abgesagt. Die Urlaubszeit dünnt den FSV-Kader dermaßen aus, dass ein Spiel gegen Hafen Rostock gecancelt wurde. Während die Rostocker nun gegen den FSV Bentwisch proben, gehen die FSVer nicht nur mit Peter Munkelberg Freitag trainieren.

   

Gezwitscher