Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917218
   
   

Beste Heimmannschaft: Faulenrost verabschiedet sich fulminant in die Pause

Details

Wenn der Faulenroster SV seine Heimspiele austrägt, ist stets etwas geboten. Am Samstag war es wieder soweit und es wurde erneut zu einem Spektakel. Wenn drei Auswärtstore nicht reichen, um zu gewinnen, kann man sich sicher sein in Faulenrost gespielt zu haben. So erging es dem Neubrandenburger FC 93 am letzten Spieltag. Denn die Gastgeber netzten einmal mehr und gewannen am Ende mit 4:3. Es war der 12. Sieg im 15. Heimspiel. Nur zwei Unentschieden und eine Niederlagen zeigt die Statistik. Damit ist Faulenrost mit 38 Punkten die beste Heimmannschaft der Spielzeit 2018/19 in der Landesklasse II, die nun beendet ist.

Der Schlüssel zum Erfolg lag dieses Mal daran, dass Spieler trafen, die sonst eher fürs Abräumen zuständig sind. So traf Hannes Ludwig nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 3:2 (71.) sowie Denny Stramm gleich doppelt (27./73.). Beide zeigen die Ausgeglichenheit des Kaders und krönten die starke Faulenroster Saison, die auf Rang fünf endet. Und dass auch nur, weil Pasewalk das deutlich bessere Torverhältnis hat.

Die Gäste vom NFC gingen in Faulenrost durch Shyukryu nach 18 Minuten in Front, ehe Stramm nach einer Ecke ausglich. In den zweiten 45 Minuten war es wieder Shyukryu der den NFC in Front brachte (51.). Mit seinem 27. Saisontreffer wurde er am Ende Zweiter in der Torjägerliste. Diese erneute Führung glich Danny Valeske, ebenso sehenswert wie der NFC-Treffer, wieder aus. Als der Doppelschlag der Gastgeber folgte, hätte das fünfte Faulenroster Tor fallen müssen. So blieb es bis zum Ende offen. Die Gäste trafen durch Cebulla per Abstauber (78.) und dezimierten sich in der Schlussminute mit einer Ampelkarte. Offen blieb es auch, weil Faulenrost einen Strafstoß ungenutzt ließ. Es sollte nicht mehr wichtig sein. Starke 50 Zähler wurden zusammen mit den Fans gefeiert.

   
   
   

News