Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2507
Anzahl Beitragshäufigkeit
3761122
   

Rasante Ballwechsel und Fallrückzieher

Details

Rasante Ballwechsel, akrobatische Fallrückzieher und blitzschnelle Reaktionen: Die Fußball-Tennis-Stadtmeisterschaft geizte nicht mit Höhepunkten. Das Team Klepper/Martin setzte sich im Finale gegen die Landesliga-Cracks Köllmann/Rümker durch. Gleich zehn Teams gingen am Sonntag bei dieser Premieren-Veranstaltung an den Start. Organisator Marcus Budniak hatte drei Felder aufgebaut. Für die Kinder gab es Erleichterungen bei den Spielregeln, denn das Spiel ist fußballtechnsich durchaus anspruchsvoll.

„Wir wären froh, wenn wir nur ein Spiel gewinnen“, erklärte Stefan Steinbach, der mit seinem Sohn Joey antrat. Beide sind längst erwachsenen und gehören zur Malchiner Stammcrew. Fußball-Tennis als soclhes haben sie bislang nicht im Duett gespielt, stellten sich dem Spaß und ließen sich die Regeln erklären. Mit dem einen gewonnen Spiel klappte es auch. Immer den Ball im Blick hatte Nachwuchsknirps Joris und sein Vater Gunnar. Das Duo trat als „die Zauberfüße“ an. In ihrer Vorrundengruppe konnten sie sich knapp gegen „die Ziegenfüße“, „die C-Junioren“ und „Team Lehmann“ durchsetzen. So zog die Vati-Sohn-Kombo neben Tempo Salem ins Halbfinale ein.

In der Gruppe A kristallisierten sich schnell die Favoriten heraus. Marcus Köllmann und Felix Rümker, beide Spieler der Landesliga-Herrenteams des FSV zoh hier seine Bahnen. Tim Andrys und Kumpel Matti Busse stürmten ihnen ins Halbfinale hinterher.

 

Gruppe 1

1. Team KölRü 8:0 Sätze 8 Punkte

2. Amselway 6:2 6 Punkte

3. Gruppe Schmuud 3,5:6 2 Punkte

4. Unicorn 3:6 2 Punkte

5. FSV 1919 Voßhagen 2:6 2 Punkte

Gruppe B

1. Tempo Salem 8:1 8 Punkte

2. Die Zauberfüße 6:3 6 Punkte

3. Die Ziegenfüße 4:4 4 Punkte

4. C-Junioren 2:6 2 Punkte

5. Team Lehmann 0:8 0 Punkte

 

Die Halbfinals wurden ebenso über 2 Gewinnsätze gespielt. Die Favoriten setzten sich durch und ließen es zum Finale kommen. Hier erlaubte sich das Duo Köllmann/Rümker zu viele technische Fehler.

 

Platzierungen

1. Tempo Salem

2. Team KölRü

3. Amselway

4. Die Zauberfüße

5. Die Ziegenfüße

6. Gruppe Schmuud

7. C-Junioren

8. Unicorn

9. Team Lehmann/FSV 1919 Voßhagen

   

News