Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2238
Anzahl Beitragshäufigkeit
2213958
   

 

   
   
   

Handball: SG-Damen und E-Juniorinnen erfolgreich

Details

Die kurze Winterpause bei den Handballfrauen ist vorbei. Zum Heimspiel in der Bezirksliga Ost empfingen die Damen der Spielgemeinschaft Dargun/Demmin den PSV Stralsund. Und wieder untermauerten die Gastgeberinnen ihre Heimstärke und gewannen deutlich und verdient mit 23:14 (12:6).

Frühzeitig wurde den Grundstein für den vierten Saisonsieg gelegt. Mit gutem Kombinationsspiel und endlich auch einmal gut ausgespielten Konter führten die Schüler-Frauen schnell mit 9:1. Mit der deutlichen Führung im Rücken besann man sich danach auf die Defensivarbeit. Die Hansestädterinnen holten die Brechstange raus und versuchten es durch Würfe aus der zweiten Reihe, die meist aber am Metall landeten. Über die gesamte Spieldauer ließen die Gastgerinnen nichts mehr anbrennen. Personell arg gebeutelt, warf die SG genau in den richtigen Momenten die Tore. Überragend hierbei Rückraumspielerin Christine Schröder mit zehn Toren. Kreisläuferin Susi Ladwig gelangen vier Treffer. Jenny Schüler absolvierte ihr erstes Spiel im Frauenbereich und konnte bei ihrem Debüt auch ihr erstes Tor bewundern. In der Bezirksliga Ost (Staffel A) belegt die SG Dargun/Demmin, mit einem Spiel weniger, weiterhin hinter HSV Insel Usedom Platz zwei.

SG Dargun/Demmin: Laura Zibulski, Christin Reiser (beide Tor); Regine Wortmann (2 Tore), Christine Schröder (10), Isabelle Grahl, Julia Würger (1), Katharina Daum (1), Susanne Ladwig (4), Chris Mummert (2), Julia Kowski, Sophie Brummund (1), Jenny Schüler (1)

Und auch die weibliche E-Jugend der SG konnte ihr Heimspiel erfolgreich gestalten. Gegen die Juniorinnen vom Wolgaster HV gab es einen deutlichen 23:3-Sieg (9:1). Damit belegen die Mädchen von Trainerin Susi Ladwig weiterhin den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost (Staffel A). Zu den besten Werferinnen zählten Lotte Röseler mit zehn Treffern sowie Linda Spiegelberg mit neun Toren. Durch den Sieg ist man damit sicher in der Hauptrunde und wird um die Plätze 1-6 spielen.

   
?>
   
   

News