Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Informieren und spenden: „Nachwuchsförderer - für den Nachwuchsfußball in Malchin“ auf betterplace.org öffnen.

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2117
Anzahl Beitragshäufigkeit
1957171
   
   

Kreispokal Ü35: Finalteilnehmer stehen fest

Details

Am 1. Mai wurden die Halbfinals im Kreispokal der Herren über 35 Jahre ausgetragen. Gesucht wurden hier die Finalteilnehmer für den 15. Juni in Wokuhl. Gespielt wurde in Dargun und in Altentreptow. Gerade in der Stadt am Klostersee war es spannend. Der Pokalheld in Dargun hieß Mike Gilbricht. Der Schlussmann parierte gerade seinen zweiten Elfmeter und sicherte somit den Finaleinzug seiner Elf. Nach der spannenden regulären Spielzeit auf Großfeld hieß es gegen den SV Cölpin 0:0.

Gleich darauf folgte das Elfmeterschießen. Hier trafen Marko Kroll, Karsten Brümmer und Nico Zoschke für den SVT. Für die Gäste aus Cölpin traf einzig Rene Stüdemann. Die anderen beiden Elfer entschärfte Gilbricht. Der Finaleinzug war perfekt.

Das andere Halbfinale war dann eher eine eindeutige Nummer. Der FSV 90 Altentreptow hatte gegen die TSG Neustrelitz nicht den Hauch einer Chance. 1:7 hieß es im zweiten Halbfinale. Die Torschützen im ersten Durchgang für die TSG waren Rico Rübling (16./19.) und Martin Maciejewski (25.). Auch in den zweiten 35 Minuten war die Angelegenheit eindeutig. Pierre Jäckel (45.), Stephan Ackermann (50.) und Gilbert Reinhold machten das halbe Dutzend für die Gäste voll. Der Ehrentreffer für den FSV 90 konnte Dirk Hrachowy-Barenschee in der Schlussminute erzielen.

Somit heißt das Endspiel um den Kreispokal 2019 SV Traktor Dargun gegen TSG Neustrelitz. Gesucht wird dann im Rahmen des Finaltags des KFV der Nachfolger vom SV Waren 09. Die Müritzstädter unterlagen bereits in Runde eins dem FSV 90 Altentreptow.

   
   

News