Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2853
Anzahl Beitragshäufigkeit
5399060
   

Junioren des FSV bezwingen Malchow

Details

Mit einem 4:2-Heimsieg gegen den Malchower SV beenden die Malchiner A-Junioren ihre erfolgreiche Heimsaison. Die Mannschaft hat vor dem letzten Auswärtsmatch der Saison den Tabellenplatz 4 sicher. Justus Schulte-Ebbert und Rean Peters eröffneten eine tolle erste Halbzei des FSV.

In der 2. Minute traf der Abwehrchef per Kopfball. Flügelmann Peters setzte einen Flachschuss zum 2:0 in die Maschen. Die Rot-Weißen waren nach dem schwachen Auftritt der Vorwoche – als man beim VFC Anklam trotz deutlicher Führung 5:4 verlor- obenauf. Doch der Malchower SV kam zurück. Ein Distanzschuss bescherte den Inselstädtern den 2:1-Anschluss. Felix Ludwig und Armin Drögmöller aber sorgten schon vor dem Pausentee für klare Verhältnisse. Ihr Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel schraubte das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Nach dem Seitenwechsel wollte der Gast schnell das Ergebnis verkürzen. In der 59. Minute gelang dieses Vorhaben mit dem Tor zum 4:2. Doch richtige Spannung kam nicht mehr auf. Ein unglücklicher Zusammenstoß auf Höhe der Mittellinie sorgte für eine schwere Fußverletzung bei Torjäger Felix Ludwig. Das Spiel musste für einige Zeit unterbrochen werden. Am Ende mussten die Platzherren sogar in Unterzahl zu Ende spielen. Auch Scott Minter verletzte sich und konnte die Partie nicht fortsetzen. In den letzten Minuten waren beide Teams bemüht das faire Spiel unter den Eindrücken ordentlich über die Bühne zu bringen.

 

Am 3. Juni geht’s für die Rot-Weißen zum letzten Spiel der Saison nach Rügen. Da drei Monate Spielpause bis zum Start der neuen Saison wird die Mannschaft mit Testspielen füllen und eise Duelle nutzen, um Spieler aus der C-Jugend in die Mannschaft zu integrieren. Die Malchiner A-Jugend kann mit dem Sieg auf eine tolle Heimspielzeit zurückblicken. Von insgesamt 9 Spielen auf eigenem Platz, konnten sieben Duelle gewonnen werden. Lediglich gegen Staffelsieger TSG Neustrelitz und den Zweiten Blau-Weiß Baabe gabs Niederlagen auf eigenem Feld. Hinzu konnte einige Spieler schon in der ersten Männermannschaft hineinschnuppern und dort ihr Können unter Beweis stellen.

 

FSV Malchin: Seemann, Ju Schulte-Ebbert, Minter, Meschzan, Ullrich, R. Peters, Andrys, Jo Schulte-Ebbert, Drögmöller, Ludwig (65. Jasim), Poulios