Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2402
Anzahl Beitragshäufigkeit
2915517
   
   

Gleichschritt an der Spitze: Faulenrost holt einen Zähler in Rollwitz

Details

An der Tabellenspitze der Landesklasse III herrscht Gleichschritt. Nachdem Spitzenreiter Altentreptow im Heimspiel gegen Pasewalk nicht über ein 1:1 hinauskam und der 1.FCN 04 II in Mirow/Rechlin ebenfalls nur 1:1 spielte, hatte Faulenrost in Rollwitz die große Chance vorbeizuziehen. In einer spannenden Begegnung reichte es am Ende zu einem 2:2. Diesen Zähler nimmt Faulenrost aber gerne mit.

Mit den widrigen Verhältnis hatte Faulenrost eine ganze Halbzeit zu tun. Der SVR, der mit Adam Celeban einen echten Knipser zu bieten hatte, versuchte es mit schnörkellosem Spiel. Immer wieder versuchten sie ihre Nummer 23 ins Spiel zu bringen, was auch ganz gut klappte. Die Gäste aus Faulenrost hatten mächtig Glück, nicht ins Hintertreffen zu geraten. Nach vorne ging nicht viel. Marvin Laatz und Nico Pecat konnten sich einzig gut in Position bringen, scheiterten aber mit ihren Abschlüssen. Die Führung der Gastgeber fiel dann kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einer Flanke stand jener Celeban völlig frei und schoss zum 1:0 ein. Die Führung war verdient.

In den zweiten 45 Minuten war das Spiel dann ein anderes. Faulenrost stellte das System um und spielte jetzt mit Libero. Denny Stramm war ab sofort der letzte Mann, eine Umstellung, die sich auszahlen sollte. Spätestens als Oldie Michael Nehls nach 57 Minuten in die Partie kam, waren die Gäste drin. Auf einmal wurden die wichtigen Zweikämpfe gewonnen, der Ausgleich wenig später verdient. Nach einem Freistoß von Ole Völker, verlängerte Nehls das Leder mit dem Kopf, Nico Pecat hielt den Fuß zum 1:1 hin (64.). Pech hatten die Gäste zwei Minuten später, als Hannes Ludwig einen Klärungsversuch ins eigene Tor wuchtete. Rollwitz war wieder in Front und wollte mit allen Mitteln das 2:1 über die Bühne bringen. Doch in der 79. Minute nahm Danny Valeske sein Faulenroster Herz in die Hand. Aus 20 Metern traf er per Flachschuss zum 2:2. Dabei blieb es auch, obwohl beide Mannschaften noch Chancen auf den Sieg hatten.

   
?>
   
   

News