Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2294
Anzahl Beitragshäufigkeit
2432359
   
   

Kickers JuS verliert auch gegen Einheit Tessin

Details

Die Fußballer von Kickers JuS 03 sind weiter auf dem absteigenden Ast. Auch im zweiten Heimspiel in Folge gab es eine Niederlage. Wieder fiel diese in der Landesklasse I mit 1:3 aus. Diese war am Ende wieder vermeidbar. Doch der Gegner nutzte die Fehler der Gastgeber eiskalt aus.

Zunächst einmal hatten beide Mannschaften mit den Bedingungen zu Kämpfen. Der TSV Einheit Tessin wollte den Abstand auf Kickers JuS unbedingt halten. Und schon früh in der Partie, hatten sie die Führung auf dem Schlappen. Sandro Wegener probierte es einfach mal aus der Ferne, JuS-Schlussmann Steven Schleider konnte nur abklatschen, doch Paul Lehmann ließ den ersten Riesen liegen. Er schob mit links am langen Pfosten vorbei. Dann waren die Gastgeber an der Reihe. Michael Valeske schloss ein erstes Mal ab und hatte in der 28. Minute die Führung auf dem Fuß. Nach einem dicken Abwehrbock war er auf einmal frei vor Tessin-Torwart Nico Felske und knallte das Ding rüber. In der Mitte wartete die Kollegen Schröder und Schuster auf einen Querpass, der nicht kam. Sieben Minuten später wurde Tessins Dennis Kleindorff in Szene gesetzt, sein Schuss aus halblinker Position war aber zu zentral. Mit der Nullnummer sollte es eigentlich in die Pause gehen. Doch Einheit-Kapitän Stefan Karnatz zog aus 30 Metern einfach mal ab. Der Ball war zentral und hatte nicht allzu viel Schärfe. Schleider ließ den Ball aber durch die Beine flutschen, JuS lag zurück (0:1/45.).

In den zweiten 45 Minuten war der Gastgeber dann zunächst die aktivere Mannschaft im Stavenhagener Waldstadion. In der 51. Minute schoss Schröder auf das Einheit-Gehäuse. Abwehrmann Eddy Töllner hielt seinen Fuß hin und lenkte das Leder an den Querbalken. Hier war JuS nahe dem Ausgleich und hatte Sekunden später Glück, mit 11 Mann weiterspielen zu können. Michael Valeske unterband die Konterchance der Gäste, als er Sandro Wegener von hinten in die Parade fuhr. Es gab nur Gelb.

Doch JuS war weiter am Drücker. Haack und Vogt tasteten sich am Ausgleich ran. Der fiel dann auch verdientermaßen. Joker Justin Below, der gerade einmal zehn Minuten auf dem Rasen stand, nahm einen Fallrückzieher von Kläre auf und verwandelte per Drehschuss zum 1:1 (67.). Mit dem Ausgleich war wieder alles auf null gestellt. Doch JuS ließ sich nur 120 Sekunden später auskontern. Dennis Kleindorff bediente Lenhard Knaak, der die Lücke in der Gastgeber-Abwehr sah. Sein Pass fand Paul Lehmann, der zum 1:2 einschob (69.). JuS war geschockt und kassierte wenig später die Entscheidung. Ein hoher Ball von Lenhard Knaak fand den Kopf von Dennis Kleindorff, der zum 1:3 traf. Danach passierte nichts mehr. Einheit erwies sich als cleveres Team. JuS kassiert erneut eine Niederlage und verliert so langsam den Anschluss.

   
?>
   
   

News