Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917218
   
   

2019er Rennen: "Wir planen mit einer professionellen Zeitnahme"

Details

Eine Leihkiste, ein waghalsiges Überholmanöver und der nächste Step eines Jugend-Traums...

 

Das Mecklenburger Seifenkistenrennen in Malchin geht in die vierte Auflage. Am 16. Juni wird das Rennen stattfinden und damit erstmals an einem Sonntag steigen. Wir sprachen mit Thorsten Rabe von der Rennleitung.

 

 

Moin Herr Rabe, im 2018er Rennen haben Sie für den Moment des Rennens gesorgt. Sie konnten ein echtes Überholmanöver feiern. Erzählen sie uns kurz, wie es dazu kam?

Unser Team wollte im letzten Jahr mit einem neuen Seifenkistenkonzept starten. Wir haben uns von dem Dreiradprinzip aus unser Kindheit leiten lassen. Ein Rad weniger heißt, weniger Gewicht und Widerstand. So unser Ansatz. Leider haben wir beim Zusammenbau unser Vorderrad beschädigt. Ein Ersatz war auch im Zeitalter des schnellen Zugriffs auf Ersatzteile nicht möglich. Also, was tun? Mit der Seifenkiste eines Partnerteams starten? Das haben wir auch getan. Diese Rennkiste war zu lang und ist beim Start so stark vor der Rampe aufgeschlagen, dass wir zum Stillstand kamen. Der Anlauf erfolgte ohne Rampe. Und wir wurden beim Abfahren der Strecke immer schneller. So schnell, dass wir aufschließen konnten und richtig, dass bisher einzige Überholmanöver fahren konnten.

 

Gibt es Überlegungen das Rennen in die Richtung zu verändern, das die Zuschauer mehrerer solcher Vorgänge sehen werden?

Wir überlegen in alle Richtungen und sind für Anregungen und Hinweise immer dankbar. Derzeit heißt unser Motto - Rennen zwischen Fahrer und Fahrer oder Rennkiste gegen Rennkiste.

 

Was bedeutet der Seifenkistensport für Sie? Was genau das Rennen in Malchin?

Eine Idee aus früher Jugend! Ich bin der Meinung, wir sollten das alltägliche Leben mit einer gewissen Entspanntheit sehen. Manchmal entsteht auch im Umfeld zu unserem Malchiner Seifenkistenrennen der Eindruck, dass wir es uns selbst sehr schwer machen. Das Rennen bedeutet Spaß, Lockerheit, Nähe zu unseren Kindern und Erinnerung an unsere eigene Kindheit.

 

Wie steht es um die Vorbereitungen für den 16. Juni 2019?

Wie bei allen Teams, müssen auch wir die Zeit finden, die Rennkisten vorzubereiten. Als Rennleitung stehen wir mit den Team in Kontakt und werden dieses Jahr mit einer professionellen Zeitnahme arbeiten.

 

Im letzten Jahr machte ihre Kiste kurz vor dem Rennen einen Ausfall. Können Sie 2019 mit dem eigenen Ravenracer auf die Strecke gehen?

Wie schon gesagt, ich hätte nie gedacht, wie schwer es ist ein Vorderrad zu bekommen. Dieses Rad ist vor kurzem bei uns eingetroffen. Wir sind guter Hoffnung, in diesem Jahr mit dem Ravenracer zu starten.

 

Was wollen Sie unseren Lesern noch mitteilen?

Wir danken den Malchiner für das Interesse an dem Malchiner Seifenkistenrennen. Wir freuen uns, neben den vielen Aktivitäten in Malchin einen Platz gefunden zu haben. Danke an alle, die Ihre Freizeit für die Menschen und die Region einbringen.

   
   

News