Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

 

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2170
Anzahl Beitragshäufigkeit
2067756
   

 

   
   
   

Kobras unterliegen Jarmen

Details

Es ist wohl eine der spektakulärsten Sportarten, die es gibt: Motoball. Jeweils vier Männer setzen sich auf einem Motorrad und versuchen einen überdimensionalen Ball ins Tor zu versenken. Dieses wird von einem Torhüter gehütet, der aber nicht auf einem Gefährt sitzt. Am Sonntag trafen im Malchiner Hainholz die heimischen Kobras auf den MSC Jarmen, die jahrelange Motoballtradition vorzuweisen haben. Das Landesderby in MV entschieden die Gäste mit 6:1 klar für sich. Es handelte sich hierbei um ein Bundesligaspiel. Stolze 600 Zuschauer sorgten am Eingang für eine lange Schlange.

Bei bestem Wetter startete das erste Viertel, das jeweils 20 Minuten andauert, mit der erwarteten Führung der Gäste durch Robert Vaegler per 16-Meter-Freistoß. Groß war der Jubel, als die Kobras aus Malchin nur wenig später ausgleichen konnten. Ebenfalls ein Freistoß, der abgefälscht wurde, landete im Jarmener Gehäuse. Torschütze war der Ex-Jarmener Ronny Schramm. Doch fortan zeigte der MSC Jarmen, dass sie in der Motoball-Bundesliga schon oft sehr weit gekommen sind. Kapitän André Ickert, der sich in der vergangenen Partie den Lendenwirbel angebrochen hatte, zeigte sein ganzes Können. Die restlichen fünf Treffer der Partie blieben ihm vorbehalten. Jarmen gewann mit 6:1 und verschoss dabei noch einen Elfmeter.

Schon am kommenden Wochenende spielen die Kobras wieder zu Hause. Am Sonntag ab 15:00 Uhr ist das Team aus Halle zu Gast.

   
?>
   
   

News