Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2625
Anzahl Beitragshäufigkeit
4392920
   

Überraschung am Talente-Stützpunkt

Details

Zum Start in das neue Trainingsjahr gabs für die Spieler und Trainer einen besonderen Besucher. Mecklenburg-Vorpommerns Stützpunktchef Ken Georgi überraschte die Kicker und Trainer. Die hatten anschließend zu staunen und zu suchen.

An 12 Orten wird in Mecklenburg-Vorpommern besonders an der Zukunft junger Fußballer gefeilt. Gemeint sind die Talentezentren des Deutschen Fußbundes (DFB). Seit Mitte August ist das neue Trainingsjahr gestartet, die jungen Kicker sollen nicht nur in den vielfältigen Techniken des Spiels sondern vielseitig individuell geschult werden. Ken Georgi stattete dem Malchiner Stützpunkt einen ersten Besuch ab. Hier kommen junge Fußballer aus Waren, Teterow, Jördenstorf, Dargun, Stavenhagen, Pentz oder Nossentiner Hütte zusammen, um sich zu verbessern. Eines haben sie alle, einen enormen Ehrgeiz und Bewegungsdrang. Das viel auch dem Chef sofort ins Auge. Der hatte für die Kids viel Lob parat und wird öfter vorbekommen.

 

Für Trainer Marcus Budniak brachte er ein tolles Geschenk mit. Der Trainer ist quasi Geburtshelfer des Stützpunktsystems. Vom ersten Tag an ist er dabei. Das große Programm – deutschlandweit gibt es über 350 kleine Förderzentren – feiert in diesen Tagen 20-Jähriges Bestehen. Der Jubilar erhielt einen großen Bilderrahmen. Darin ist ein Trikot der Nationalmannschaft mit allen Original-Unterschriften der Spieler sowie ein persönlicher Wimpel als persönliche Dankebotschaft. Das war natürlich ein Blickfang. Die Jungen und Mädchen gingen sofort auf die Suche nach dem Signum ihres Lieblings-Stars des DFB. Marcus Budniak verriet, dass das Trikot einen ganz besonderen Platz bekommen werde.

   

Gezwitscher