Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2170
Anzahl Beitragshäufigkeit
2067756
   
   
   

Zum Derby: Gesund Leben auf der Malchiner Brust

Details

Frohe Botschaft. Mit dem Rückenwind einer außersportlichen Erfolgsmeldung wollen die 1919er ins Derby gehen. Am Sonnabend ab 14 Uhr kommt der SV Waren 09 zur Trikotpremiere ins Block-Block-Stadion. Der Rahmen ist passend: es ist das Spitzenspiel des fünften Spieltages. Zum Derby gegen die Müritzkicker vermeldet der FSV Malchin einen wichtigen Neuzugang. Der Verein stellte am Mittwoch den neuen Trikotsponsor vor. Der Schriftzug Gesund Leben – Das Sanitätshaus wird am Sonnabend erstmals auf der roten Brust der Landesliga-Fußballer zu lesen sein. Seit mehr als drei Jahren war die Brust „blank“.

Das Sanitätshaus hat Filialen im Stavenhagener Einkaufszentrum Reutereiche sowie in der Kleinstadt Loitz. Geschäftsführer Arne Sandström ist in Malchin kein Unbekannter, mit der Schwanen-Apotheke kümmert sich sein Team auch in unserer Stadt um das Wohlergehen der Menschen.

 

Der FSV 1919 Malchin freut sich noch ein Stück mehr auf das Nachbarschaftsduell gegen den SV Waren 09. Der Vergleich wird auf dem Rasen des Walter-Block-Stadions reizvoll. Nicht nur das Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern verleiht dem Match ein besonderes Flair. Nach einigen Jahren, in denen beide Teams in unterschiedlichen Spielklassen aktiv waren, ist dieses Aufeinandertreffen formell ein Spitzenspiel. Die 09er um Trainer Matthias Held, bei denen mit Felix Sugint, Franz Appel und Max Appel drei Spieler im Kader stehen, konnten bislang in der Landesliga überzeugen. Nach vier Spieltagen ist die Mannschaft ungeschlagen. Mit acht Punkten rangiert man in unmittelbarer Tabellennähe des Malchiner FSV. Die Malchiner können unterdessen nicht auf ihre Erfahrung bauen. Der letzte Sieg in einem Vergleich mit dem SV Waren 09 ist so lange her, dass die meisten Akteure des Kaders seinerzeit noch nicht einmal in den Bambinis, der jüngsten Altersklasse, die Fußballschuhe schnürten. Seit weit mehr als einem Jahrzehnt lässt sich kein Malchiner Erfolg über die Müritzer in der Chronik finden. Diese besondere Bilanz spricht für die 09er.

Dennoch. Die Rot-Weißen können aus ihrem Saisonstart Selbstvertrauen ziehen. Drei Siege aus vier Spielen, dazu der Erfolg im Landespokalwettbewerb am Samstag, deuteten an, dass die Elf zusammenwächst und nun nachweisen will, dass der Saisonstart keine Eintagsfliege war.

   
?>
   
   

News