Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

 

   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2106
Anzahl Beitragshäufigkeit
1917305
   

 

   
   
   

Dargun läuft…

Details

Die Sonne legte sich hinter den Bäumen nieder, der Regen hatte sich noch rechtzeitig gelegt. Der rote Abendhimmel bot ein fantastisches Ambiente. Immer mehr Menschen versammelten sich auf dem Darguner Sportplatz. Dann war es endlich soweit. Der 13. Stundenlauf mit Musik konnte unter Flutlicht starten.

Insgesamt acht Vereine mit mindestens 20 Läuferinnen und Läufer versammelten sich am Start. Dann gab Thomas Hertwig vom Organisationskomitee das Signal und los ging es. Als Motivation gab er den Teilnehmern noch die Rekorde mit auf dem Weg. Bei den Männern liegt dieser bei 37 Runden, bei den Frauen sind es 34. Um es vorwegzunehmen, diese haben auch weiter Bestand.

Gerade die jüngsten Teilnehmer von der Kita Sonnenschein und von der Kita Freiraum zeigten den Erwachsenen ihre Grenzen auf. Zu den weiteren teilnehmenden Vereinen zählten die Jugendfeuerwehr, die Grundschule, die Regionale Schule, der Karnevalsverein, der Karateverein Bushido sowie der Gastgeber vom SV Traktor Dargun. Dazu gesellten sich noch einige Freiwillige, die als Einzelkämpfer auf der roten Laufbahn anzutreffen waren.

Der älteste Läufer am Freitagabend war Adolf Eiselt mit 76 Jahren. Er war einer von insgesamt 210 Läufern. Dazu gesellten sich noch circa 50 Motivationstrainer, die sich an der Laufbahn tummelten. Beachtliche 13 Runden schaffte der jung gebliebene Eiselt.

Nach einer Stunde gab Moderator Thomas Hertwig den finalen Countdown. Erschöpft, aber mit einem Lächeln im Gesicht lagen sich die Teilnehmer in den Armen. Durch die Sponsoren der Darguner Brauerei GmbH, Allianz Generalvertretung Alexander Schoknecht, ESD Elektro-Systemtechnik GmbH sowie dem Speiseshop Zimmermann konnten die klammen Vereinskassen aufgefüllt werden. Alle Teilnehmer hatten sich diese Anerkennung redlich verdient.

   
   
   

News