Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2060
Anzahl Beitragshäufigkeit
1837982
   
   

Zweiter Testkick – FSV ist schon mittendrin

Details

Schon mitten in der Vorbereitung befindet sich der FSV 1919 Malchin. Der Verbandsligist weilt schon einige Wochen im Training. Drei Mal pro Woche heißt es derzeit Schwitzen für einen guten Start. Unter der Woche sorgte gar eine Fitness-Trainerin für den nötigen Schliff. Dabei kamen die Kicker an ihre Grenzen. Der Ball ruhte derweil, dennoch hatten die Kicker ihren Spaß.

Weiterlesen: Zweiter Testkick – FSV ist schon mittendrin

FSV findet den Vorwärtsgang

Details

Den Vorwärtsgang legte der FSV Malchin im ersten Test des Jahres ein. Mit einem standesgemäßen 6:2-Sieg gegen den SFV Nossentiner Hütte ist der Auftakt in die Vorbereitung geglückt. Im ersten Testspiel des Jahres, Verbandsliga-Auftakt ist am 23. Februar, konnte der FSV Malchin vor allem im Angriff neue Variationen probieren.

Weiterlesen: FSV findet den Vorwärtsgang

Testauftakt mit besonderer Komponente

Details

Kurz aber deutlich fiel die Ansprache zum Jahresanlauf der Malchiner Verbandsliga-Fußballer aus. Vereinspräsident Karsten Libnow richtete eine klare Botschaft an die Spieler. Am Ziel Klassenerhalt hält der Vorstand fest. In die Vorbereitung gestartet ist der FSV Malchin am Dienstag, auch wenn nicht alle Akteure auf dem Trainingsplatz anwesend waren. Eine handvoll Spieler fehlte aus beruflichen Gründen.

Weiterlesen: Testauftakt mit besonderer Komponente

Der FSV ist in der Vorbereitung

Details

Schon früh steigt der FSV Malchin in die Vorbereitung der Rückrunde an. Die Mannschaft hat nach einer schwachen Vorrunde nicht nur in der Tabelle viel aufzuholen. Wir befragten Marcus Budniak, wie er die Chancen auf den Klassenerhalt einschätzt.

Weiterlesen: Der FSV ist in der Vorbereitung

Historischer Malchiner Tiefpunkt

Details

Nun ist es amtlich. Der FSV Malchin spielt die mieseste Hinrunde seiner Verbandsligageschichte. Eine magere Bilanmz von sechs Punkten nach 15 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Am Sonnabend gab es gegen den Grimmener SV wieder eine schwache Vorstellung.

Die Fakten sprechen gegen den FSV Malchin. Die Mannschaft ist gefordert sich zu steigern. Selbst in der Abstiegssaison hatten die 1919er neun Punkte bis zum Winter auf dem Konto. In der Rückrunde holte man 12 Zähler und musste mit 21 Punkten als Drittletzter als der Verbandsliga absteigen. Um es vorweg zu schicken. Der FSV Malchin ist noch nicht in der Winterpause.

Weiterlesen: Historischer Malchiner Tiefpunkt

Top-Team kommt zum Startschuß

Details

Ob die 1919er vor dem Weihnachtsfest schon einen Wunschzettel abgegeben haben, ist nicht überliefert. Ganz oben dürften drei Punkte stehen. Doch die Sache mit dem Weihnachtsmann hat bekanntlich einen Haken, doch gehen die Roten optimistisch in die Auftaktpartie der Rückrunde. Die Rückrunde hält einige Heimspiele für den FSV Malchin bereit.

Weiterlesen: Top-Team kommt zum Startschuß

Malchin erwartet Grimmen mit mieser Heimbilanz

Details

Wie kann eine Mannschaft, die gerade einmal zwei Tore vor eigenem Anhang geschossen hat vom Klassenerhalt träumen? Ziemlich simpel: Sie muß sich steigern. Das gilt für den FSV 1919 Malchin in der Verbandsliga, der nun zum Heimspiel ruft. Der FSV Malchin ist derzeit auswärts stärker als auf eigenem Platz. Vor eigenem Anhang glückte der Mannschaft bislang kein Heimsieg. Man konnte lediglich einen Zähler einfahren, paradoxerweise holte man dieses Remis gegen den Spitzenreiter der Liga.

Weiterlesen: Malchin erwartet Grimmen mit mieser Heimbilanz

   
   
   

News