Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
1870
Anzahl Beitragshäufigkeit
1445306
   
   

Kummerow macht es spannend und siegt im Krimi

Details

Der FSV Rot-Weiß Kummerow hatte am Samstag im Kreispokal die zweite Runde zu überstehen. Und sie machten es äußerst spannend. Bis zur 120. Minute sah es noch nach einem K.O. aus, dann schlug RWK zu.

Beim SV Motor Süd Neubrandenburg 3 musste der Kreisoberligist ran. Die dritte Mannschaft entstand zu Beginn der neuen Saison und geht in der Kreisliga an den Start. Dieses Team besteht aus Spielern, die in Syrien, Iran oder Afghanistan geboren sind und machte auch am Samstag eine gute Figur. Nezar Katkout traf für Motor Süd in Minute 2 und 39 doppelt. Für die Rot-Weißen kam der Anschlusstreffer von Tobias Bastian kurz vor der Pause genau richtig (2:1/41.).

In den zweiten 45 Minuten traf einzig Stefan Buss zum Ausgleich (53.). Mehr passiert nicht mehr, so musste die Verlängerung her. Auch in dieser traf Nezar Katkout, der schon wie der gefeierte Held aussah (3:2/100.). Die Gäste aus Kummerow wollten das Ausscheiden jedoch nicht hinnehmen und trafen dann doch noch. Joker Matthias Sachs traf in der letzten Minute der Verlängerung zum 3:3. Er kam erst in der Verlängerung in die Partie. Das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Vom Punkt aus blieb der FSV dann cool. Motor Süd traf nur zwei Mal. Die anderen Versuche entschärfte Schlussmann Rehfeldt. Für RWK netzten Stefan Buss, Hannes Hensel, Matthias Sachs und Tobias Bastian. Mit dem 7:5 nach Elfmeterschießen geht Kummerow in die 3.Runde.

   
   

News