Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2581
Anzahl Beitragshäufigkeit
4158403
   

Malchins E-Junioren sorgen für Gänsehautmoment

Details

Es war die Überraschung an sich: Nicht der FC Förderkader oder FSV Bentwisch schafften es ins Endspiel, es war der Malchiner FSV der im Finale des Malchinisty-Cups Blau-Weiß Greifswald gegenüberstand. Die Greifswalder siegten recht eindeutig im Endspiel. Der Höhepunkt aus Malchiner Sicht war dieses Halbfinale.

Ein Spiel für das Fußballherz. Gegen den FSV Bentwisch lagen die 1919er schnell 2:0 zurück. Es war nur das Vorgeplänkel. Abwehrchef Joris Kahlert eröffnet den Kampf mit einem feinen Paß. Philipp Fechner traf. Das 1:2 ließ diesen Knirpsen Flügel wachsen und den Puls höher schlagen. Dann geschah es: Rade Budniak per Traumtor und Kilian Ludwig per Konter hievten den dicken Favoriten aus dem Turnier. Es war der Gänsehautmoment des Tages.

Die starken Bentwischern ließen im Spiel um Platz drei den dem SV Jördenstorf gar keine Chance. Die zweite Überraschung des Tages gelang auch einem Team aus der Region. Gleich zu Turnierbeginn foppte der SV Jördenstorf den FC Förderkader Rene Schneider. Das 3:1 brachte die Jördenstorfer dem Halbfinaleinzug en gutes Stück näher. Der Förderkader durfte sich fortan keine Blöße mehr geben. Im Stadtduell Förderkader gegen Bentwisch ging es lange hin und her. Bentwisch siegte und machte die Gruppenkonstellation eindeutig.

Die Krone des gelungenen Fußballtages ging unstrittig an Greifwalds Blau-Weiße. Der 2012er Jahrgang um Coach Ralf Wichert war die Tormaschine des Tages. In fünf Spielen erzielten die Boddenkicker satte 25 Treffer und waren nicht aufzuhalten. Zwar sah es in der Vorrunde noch so aus als könnte der Malchiner FSV dem Favorten etwas entgegensetzen. So chancenlos wie das 3:0-Ergebnis waren die 1919er nicht. Im Endspiel zogen die Gäste groß auf.

Enttäuscht hatten die Lokalmatadore gegen die Konkurrenz aus Rostock und Greifswald keineswegs und einen launigen Fußball-Tag gestaltet. Danke den Helfern und Kindern für einen Fußball-Fest, wie ihn das Block-Stadion schon lange nicht mehr gesehen hat.

 

Vorrunde Gruppe A

1. Blau Weiß Greifswald 15:1 9 Punkte

2. FSV Malchin weiß 5:4 6 Punkte

3. SV Teterow 6:8 3 Punkte

4. SV Burg Stargard 09 0:13 0 Punkte

 

Vorrunde Gruppe B

1. FSV Bentwisch 12:1 9 Punkte

2. SV Jördenstorf 9:7 6 Punkte

3. Förderkader Rene S 9:5 3 Punkte

4. FSV Malchin rot 1:13 0 Punkte

 

Halbfinale Blau Weiß Greifswald vs SV Jördenstorf 5:0

FSV Bentwisch vs FSV Malchin weiß 2:3

 

Spiel um Platz 7 FSV Malchin rot vs SV Burg Stargard 0:3

Spiel um Platz 5 SV Teterow vs Förderkader 1:5

Spiel im Platz 3 FSV Bentwisch vs SV Jördenstorf 5:0

Finale Blau Weiß Greifswald vs FSV Malchin weiß 5:0

 

FSV Malchin weiß: Q. Budniak, L. Hellweg, J. Kahlert, R. Budniak, A. Willmann, Ph. Fechner, K. Ludwig

 

FSV Malchin rot: Härtel, Schmechel, Buß, Runge, Kotny, Müller, Hedrich

   

Gezwitscher