Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2581
Anzahl Beitragshäufigkeit
4158500
   

Malchins D-Jugend fehlt das Torglück

Details

Nicht zum ersten Mal mussten die Malchiner D-Junioren Lehrgeld zahlen. In der Fußball-Landesliga bot die Mannschaft gegen Hafen Rostock ein gutes Match. Das Endergebnis von 4:0 ist kaum den Spielverlauf entsprechend. Die Umstrukturierung der Malchiner D-Junioren ist in vollem Gange. Längst hat der Verein die neue Saison im Blick und gibt schon Spielern aus den E-Junioren die Chance sich auf dem hohen Niveau zu beweisen. Dies glückte am Sonntag wiedereinmal.

Doch Punkte gab es für die 1919er im Heimspiel gegen Hafen Rostock nicht. Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem die 1919er mit ihren vier E-Junioren in der Start-Aufstellung, den besseren Auftakt erwischten. Doch die Torabschlüssen fehlte es an Präzision. Effektiver blieben die Gäste. Die erste Attacke bescherte gleich den Rückstand der wackeren Malchiner. Aus zwei Eckbällen konnten die Rostocker Kapital schlagen und führten zur Pause mit 3:0. Geschlagen gaben sich die Platzherren jedoch keineswegs. Pepe Jaster und Lara Weikert bekamen nach dem Seitenwechsel dicke Chancen, um zu verkürzen. Der Anschlusstreffer gelang nicht. In der Endphase stellten die Gäste das Ergebnis auf 4:0. Am kommenden Sonntag gehen die 1919er auf Reisen. Sie müssen beim SV Warnemünde antreten.

 

FSV Malchin: Laabs, Weikert, Al Rifai, Famann, Kahlert (von Waldthausen), Budniak (Pieper), Günther (Bohnenstedt), Jaster

   

Gezwitscher