Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2502
Anzahl Beitragshäufigkeit
3691154
   

A-Junioren: Starker Leistung fehlt der Ertrag

Details

Hafen Rostock musste lange zittern. Die Spitzenmannschaft der A-Junioren-Landesliga hatte am Sonnabend beim Malchiner FSV einiges an Nerven lassen müssen. Die 1919er boten eine kluge Leistung und waren mehrfach nah an der Überraschung dran. Trotz der am Ende verdienten 2:0-Niederlage war Malchins Trainer Marcus Budniak mit dem Auftritt seiner Youngster zufrieden.

Es klingt abgedroschen, doch der Malchiner Trainer lebt es wirklich. Ergebnisse machen dem Coach nichts, er guckt auf die spielerische Komponente und Entwicklung der Schützlinge. In diesem Gebiet konnten die Malchiner, mit sieben B-Junioren der jüngeren Altersklasse in der Startelf, überzeugen. Über weite Strecken boten die Platzherren eine tolle Leistung, waren in der zweiten Hälfte mehrfach dem Ausgleich sehr nahe. Der fiel nicht. Am Ende fehlte etwas die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Strafraum. Schon nach zehn Minuten ging der SV Hafen in Führung. Bei einem 22 Meter Schuß blieb der Malchiner Schlussmann ohne Abwehrchance. Der Rückenwind des Schützen tat sein Übriges. Ansonsten fand das Duell weitesgehend im Mittelfeld statt.

 

Mit dem zweiten Akt wurden die Malchiner aktiver. Florian Kurtovic und Lucian Peters hatten bei ruhenden Bällen die besten Gelegenheiten. Am Ende ging den Platzherren etwa die Ordnung flöten. Hafen setzte in der Schlussviertelstunde mehr und mehr Konter. Einer dieser Gegenstöße führte zum 2:0-Endstand. Es schmälerte die FSV-Leistung nicht. Kruschel, Nieshusen, Minter und Co haben in diesem Jahr noch zwei wichtige Duelle. Am kommenden Sonnabend geht es zum SV Prohner Wiek. Im Landespokal ist die Elf gefordert. Am 20.11. steht das Auswärtsspiel beim PSV Ribnitz Damgarten an.

   

News