Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2502
Anzahl Beitragshäufigkeit
3691053
   

Sechs Tore der jungen A-Junioren gegen Thürkow

Details

Im Landesliga-Derby der A-Junioren drehten die Malchiner den Hinspiel-Spieß um. Mit 6:3 bezwangen die Youngster der 1919er die SG Jördenstorf/Thürkow und glänzten mit herrlich herausgespielten Treffern. Kaum etwas hatte die Jördenstorf/Thürkow dem flotten Passspiel des FSV Malchin entgegenzusetzen. Schon zur Pause führten die Malchiner klar mit 4:0 und lieferten eine ungewohnte Vorlage für das, was sich am Nachmittag im Spiel der Herren wiederholen sollte.

Eine spielerisch überzeugende Vorstellung lieferten die jungen Ullrich, Shorsh, Gierck und Co im vorgezogenen Spiel der Rückrunde. Vor ein paar Wochen trafen beide Teams in Thürkow aufeinander. Die SG siegte mit 2:1. Am Samstag aber bot der Malchiner Tross eine starke Leistung. Rudi Shorsh konnte in der 4. Minute ein Zuspiel von Lucian Peters zum 1:0 verwerten. Julien Niehusen erhöhte 10 Minuten später auf 2:0. Wieder kombinierten sich die Malchiner durch den Strafraum der Gäste. Wie aus dem Lehrbuch erspielten sich die Platzherren das 3:0. Raphael Wilmouth wurden von Ullrich, Niehusen und Kruschel auf der linken Seite freigespielt und vollstreckte eiskalt. Kruschel selbst erhöhte dann auf 4:0 und machte eine starke erste Hälfte perfekt. Im zweiten Part sorgten die Gäste für viel Hektik. Thürkow kam fast direkt nach der Pause zum 1:4. Theo Ullrich nach Vorlage vom flinken Lucian Peters erzielte den fünften Malchiner Treffer. Thürkow kam nur durch Standards vor den Malchiner Kasten. Diese ruhenden Bälle sollten aber noch zweimal erfolgreich werden. Zwei Freistöße konnte die sonst sehr wachsame Abwehr um Ole Maisenhölder, Johnny Morten und Tim-Florian Gierck nicht verteidigen. Knapp wurde es dennoch nicht: Rudi Shorsh schloss wieder einen starken Angriff aus Nahdistanz zum sechsten FSV-Tor ab.

 

Mit dem Sieg schieben sich die FSVer auf Platz 5 der Tabelle vor. Am kommenden Sonnabend erwartet die Mannschaft das Spitzenteam vom SV Hafen Rostock um 10:30 Uhr auf dem Kunstrasen.

 

FSV Malchin: Hedrich, Morten, Maisenhölder, Gierck, Wilmouth, Shorsh (78. O. Schmidt), Ullrich, Hensel, Peters (80. Al Waaqua), Niehusen, Kruschel (61. Wienke)

   

News