Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2502
Anzahl Beitragshäufigkeit
3691053
   

Malchow behält die Spitze, Malchin verpasst den Start

Details

Das Landesliga-Derby der B-Junioren entschieden die Malchower Blitzstarter. Beim FSV Malchin legten die Inselstädter los wie die Feuerwehr und führten bereits nach 15 Minuten mit 3:0.

Der Malchower SV kann in der B-Jugend-Landesliga seine Spitzenposition behaupten. Mit einem Auswärtssieg beim FSV Malchin bleibt die Truppe mit nun 13 Punkten an der Spitze. Im Nacken sitzen dem MSV allerdings der FC Neubrandenburg 04 II, der mit gleicher Punktzahl ein Spiel weniger absolvierte, und auch der SV Waren 09 (12 Punkte). Um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle ist hingegen der FSV Malchin bemüht.

Dass der fast ausnahmslos jüngere Jahrgang der Malchiner auf diesem Niveau mithalten kann, bewies man auch am Sonntagnachmittag wieder. Im zweiten Part boten die Rot-Weißen dem Spitzenreiter Paroli. Ein Elfmeter-Treffer für die Platzherren verlieh der finalen Viertelstunde die richtige Würze. Schnell lagen die FSVer zurück. Die Abwehr, in der Tim-Florian Gierck schmerzlich vermisst wurde, fehlte es an Abstimmung. Dazu wirkten die Platzherren zu zögerlich. Die Gäste drückten auf die Tube. Niclas Tomaske konnte nach einer Ecke das 1:0 erzielen. Hendrick Porath erhöhte schon in der 8. Spielminute auf 2:0. Der flinke Tom Janek Schulze markierte nach 15 Minuten sogar das dritte Tor der Malchower. Der Spielstand war zu diesem Zeitpunkt verdient, da die Platzherren keine Mittel fanden. Ein Lob von Trainer Marcus Budniak verdienten sich Ullrich, Shorsh, Wienke und Co dann für den zweiten Part. Trotz der ausweglosen Lage kämpften sich die Platzherren zurück ins das Match und waren nun die aktivere Mannschaft. Als Georgios Poulios im Strafraum von Tim Andrys mit einem überlegten Zuspiel freigespielt wurde, gabs es Elfmeter. Der griechische Außenbahnspieler wurde klar gefoult. Mahmoud Al Waaqua verwandelte zum Anschlusstreffer. In der finalen Viertelstunde mühten sich alle FSVer um den Anschlustreffer. Malchow seinerseits setzte auf Konter und verpasste das 4:1.

 

Die Malchiner Mannschaft ist am Sonnabend im Müritzstadion beim SV Waren 09 zu Gast. Anpfiff 9:30 Uhr.

 

FSV Malchin: Haberer, Kettner, Meschzan, Wienke, Drogmöller, Ullrich, Schulte-Ebbert (75. Knaak), Poulios (60. Cobaj) Shorsh, Andrys, Haack (55. Al Waaqua),

   

News