Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2327
Anzahl Beitragshäufigkeit
2721822
   
   

FSV-Junioren wollen Spezialisten werden

Details

Es ist ein Ende in Sicht. Gemeint ist die spielfreie Zeit, die sich die Malchiner A-Junioren mit viel Training versüßten. Noch im Juli stehen die ersten Testspiele auf dem Programm. Mit einigen Veränderungen beginnt die älteste Malchiner Nachwuchs-Elf die neue Spielzeit. Das Gerüst der Mannschaft bleibt in der neuen Saison bestehen, auch wenn die Rot-Weißen kleinere Abstriche machen müssen.

Peter Munkelberg hat seinen Nachfolgern Tobi Andrys und Marcus Budniak eine intakte Mannschaft überlassen. „Wir wissen dass wir einen sehr jungen Kader haben, von den viele Spieler gerade noch in der C-Jugend kickten, nehmen die Herausforderung mutig an“, erklärt das Trainergespann, dass den bisherigen unermüdlichen Trainingseinsatz besonders lobt. Tabellenplätze nannte das Gespann, dass durch Frank Dreher unterstützt wird, nicht als Ziel. „Wir wollen uns spezialisieren“, lautet die Vorgabe.

Julian Gahrig und Maxim Konrad sind nicht mehr im Aufgebot. Ihnen wünscht der FSV Malchin auf ihrem zukünftigen Weg alles Gute. Mit Lucian Peters, Mahmoud Al Waaqua, Scott Zehl oder Niklas Wienke kamen hoffnungsvolle Spieler aus der C-Jugend heraus und wollen sich nun gegen die ältere Konkurrrenz behaupten. Nicht nur mit Kapitän David Schmidt, Florian Hensel, Johnny Morton, Mika Höfs oder Andre Lüdtke verfügt das Ensemble aber auch über erfahrene Akteure im Aufgebot.

 

So starten die A-Junioren des Malchiner FSV in die neue Saison mit viel Engagement und können es kaum erwarten, ihre ersten Matches zu absolvieren. Schließlich ist die Mannschaft Corona-konform seit Mai im Training und lechzt nach dem ersten Einsatz in richtigen Trikots. „Wir haben in der letzten Saison einige schwache Spiele abgeliefert, dass soll ins am besten in der neuen Saison nicht passieren“, erklärt Kapitän und Mittelfeldmann David Schmidt. Entsprechend groß war die Freude als die Staffelleinteilung der neuen Landesliga-Saison durch den Fußballverband veröffentlicht wurde. In einer Liga mit insgesamt zwölf Teams gilt es sich zu beweisen. Wann genau das erste Punktspiel angepfiffen wird, ist unterdessen noch unklar. Der Termin wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben. Bestätigt hingegen ist das erste Testspiel.

 

Am 25. Juli wird es im Block-Stadion zur Sache gehen. Als Prüfstein kommt dann der FC Förderkader Rene Schneider an die Peene. Die starken Rostocker sind Indiz für das Programm der Rot-Weißen. Testspiele gegen den Rostocker FC und andere Teams sind in Planung. Die Gegner sind stark und werden den 1919ern in der Entwicklung ihres Spiels und in Vorbereitung der interessanten Landesliga-Punktspielrunde helfen.

 

Aufgebot FSV Malchin

Tor: Malte Emberger, Louis Schilling, Niclas Riemer, Aaron Schur

Abwehr: Florian Hensel, Andre Lüdtke, Johnny Morten, Marc Neumann, Oliver Schmidt, Niklas Wienke

Mittelfeld: Yves Niehusen, Mahmoud Al Waaqua, Mattes Glenz, Mika Höfs, Florian Kurtovic, Morina Mergim, Lucian Peters, David Schmidt, Eric Stramm, Scott, Zehl

Angriff: Aaron Kruschel, Julien Niehusen, Finn Jähnke

   
?>
   
   

News