Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2216
Anzahl Beitragshäufigkeit
2172279
   
   

MSVer und FSVer feiern Pokalfest

Details

Die E2-Junioren des FSV Malchin konnten ein kleines Erfolgserlebnis feiern. Im Pokalwettbewerb besiegte die Mannschaft von Trainer Dirk Kettner den MSV Groß Plasten in einem torreichen Spiel. Sowohl für den MSV Groß Plasten als auch für die Zweitvertretung des Malchiner FSV gab in dieser Spielzeit wenig zu lachen. Sowohl die Gäste aus dem Müritzkreis als auch die jungen Peenestädter mussten bislang viele Niederlagen einstecken und warteten auf ein Erfolgserlebnis. Dies fanden beide Teams am Sonntag.

Die Gäste aus Plasten zogen zwar den kürzen an der Peene, dennoch gab es Grund zum Feiern. Immehrin erzielten die kleinen MSVler erstmals drei Treffer in einem Spiel. Zudem konnte man die Zweite Hälfte Unentschieden gestalten. Nach dem Seitenwechsel traf jedes Team noch zweimal. Der erste Part gehörte klar den 1919ern. Der kleine Raphael Fender sorgte mit einem Heber für die Führung. Bruno Schröder konnte mit einem lupenreinen Hattrick das Ergebnis in die Höhe schrauben. Max Bohnenstedt erzielte zudem den Treffer zum 6:1-Pausenresultat.

 

Jandi Farman trug sich ebenso wie Max Bohnenstedt erneut in die Torschützenliste ein, als die Seiten getauscht wurden. Trainer Dirk Kettner freute sich vor allem über seine Abwehr, in der nicht nur Noah Pieper und Lenny Kiphut und Aaron Tschörner sehr aufmerksam blieben.

 

FSV Malchin: Linus Pacius, Lenny Kiphut, Aaron Tschörner, Jandy Farman, Noah Pieper, Bruno Schröder, Max Bohnenstedt, Raphael Fender

   
?>
   
   

News