Developed in conjunction with Ext-Joom.com

  • header/image001.jpg
  • header/image002.gif
   

Besucher  

Besucher
4
Beiträge
2216
Anzahl Beitragshäufigkeit
2172323
   
   

Kickers feiert zum Start in Malchin

Details

Einen Auftakt nach Maß feierte Kickers JuS. Nach etlichen Jahren stellen die Kickers wieder eine A-Jugend-Mannschaft. Zum Ligastart gab es ein 3:0 beim FSV Malchin. Das Resultat war verdient.

Der Titel Man oft the Match charakterisierte das Spiel treffend. Der beste Mann auf Feld spielte für den FSV Malchin. Malchins Schlussmann Malte Emberger musste hielt mit einigen tollen Paraden seine Mannen auf Kurs und die Hoffnung auf einen Lucky Punch am Leben. Erst sechs Minuten vor dem Ende, als Clemens Eutin aus Nahdistanz zum 3:0 abstaubte, war Emberger dann endgültig machtlos. Mit ihm unterlag die blutjunge FSV-Mannschaft. Die Kickers hatten zum Nachbarschaftsduell einige Zuschauer und Chancenwucher mit an die Peene gebracht. Die 03er hatten weitaus mehr Möglichkeiten erspielt als nur die für die drei Treffer. Doch Mitte der ersten Hälfte kamen die Reuterstädter auf Kurs. Neumann hatte einen Ball unglücklich ins eigene Netz abgefälscht. Als kurz vor der Pause Eduard Groo zum 2:0 traf, waren die Kokel-Schützlinge auf der Siegerstraße.

 

Die körperlichen und läuferischen Vorteile schlugen sich im Ergebnis nieder. Bei den FSVern waren viele viele B-Jugendliche im Kader. Daher war Trainer Peter Munkelberg nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Die Roten hatten durch Schmidt und Stramm gute Chancen in Führung zu gehen. Man wehrte sich nach Kräften und mehr als nur ein paar Lichtblicke zeigen. Der Sieg der Kickers geriet nie ernsthaft in Gefahr und so freut man sich auf das Heimdebüt. Am kommenden Samstag kommt Motor-Süd Neubrandenburg ins Waldstadion. Bis dahin dürfte vor allem die Chancenverwertung im Training thematisiert werden.

 

FSV Malchin: Emberger, Neumann, R.O. Schmidt (Kruschel), Höfs, Glenz, D. Schmidt, Kurtovic (Lüdtke), Tamm, Niehusen, Stramm, Morten

 

Kickers JuS: Voß; Demmin, Pade (Sodmann), Groo, Beyer, Eutin, Gießelmann, Braun (Ullrich), Rachow, Schmidt (Elberg), Wascher (Schulz)

   
?>
   
   

News